Louis XVI.

Louis XVI.

König von Frankreich (1754-1793). Zahlungsanweisung mit eigenh. U. ("Louis"). Paris. 1 S. Folio.
3.500 € (32966/BN27694)

An den "Trésorier Général de ma Liste civile", Jean-Baptiste Tourteau de Septeuil (1753-1812), mit der Aufforderung zur Zahlung von 200 Livres an den "Concierge de mon Chateau de Compiégne" S. Pascal. - Ludwig XVI. befand sich zu jener Zeit, aus der das vorliegende Schriftstück datiert, faktisch in Gefangenschaft. Einem Dekret über die Staatskirche (die sich von Rom abgespalten hatte und von Rom wie vom König nicht anerkannt wurde), das von der Gesetzgebende Nationalversammlung (Assemblée nationale législative) im November des Jahres angenommen wurde, verweigerte er im Dezember seine Unterschrift, was letztlich den Anfang vom Ende einläuten sollte; nach dem Sturm auf die Tuilerien wurde Ludwig mit seiner Familie im August 1792 verhaftet und eingekerkert, im Januar 1793 dann enthauptet; seine Gattin Marie Antoinette wurde schließlich im Oktober d.

J. hingerichtet. - Mit kleineren Randeinrissen (und einem etwas größeren, teils alt hinterlegtem) sowie einem kleinen Papierdurchbruch im unteren weißen Rand..


Louis XVI.

König von Frankreich (1754-1793). Schriftstück mit eigenh. Zusatz O. O. 1 Zeile auf 1 S. Folio.
1.500 € (33128/BN27918)

Eine Eingabe des "Controleur général" für den in Not geratenen Vicomte de la Barthe mit der Bitte um Unterstützung, die der König mit den Worten genehmigt: "Bon pour 2000 l[ivres] de gratification extraordinaire".


Louis XVI.

König von Frankreich (1754-1793). "Brevet de dame surnumeraire". Urkunde mit eigenh. U. Versailles. Pergamenturkunde, 320:192 mm. Mit Gegenzeichnung von Antoine-Jean Amelot, ministre de la maison du roi.
3.000 € (937229/BN937229)

Ernennungsurkunde für die Marquise d'Esclignac zur Begleiterin, "Dame Surnumeraire", von Marie Adélaïde de France (1732-1800): "Aujourd’huy [...], Le Roy étant à Versailles, mettant en considération le merite et les vertueuses qualités de la dame Marquise d’Esclignac, Sa Majesté l’a retenue et retient pour l’une des dames que Sa Majesté a nommées pour accompagner ordinairement Madame Adélaide de France, veut et entend qu’a l’avenir lad. dame Marquise d’Esclignac serve près cette Princesse en qualité de dame Surnumeraire et sans apointements juqsu’à la premiere vacance, et jouisse des honneurs, prerogatives et autres distinctions apartenantes à lad.

place en vertu du présent Brevet que pour assurance de Sa volonté Sa Majesté a Signé de Sa main et fait contresigner par moi Conseiller Secretaire d’État de ses commandements et finances [...]". - Die Marquise d'Esclignac stammte aus altem Gascogner Adel. Marie Adélaïde de France war väterlicherseits eine Tante des Königs. Antoine-Jean Amelot (1732-1795) diente bis 1783 als "Secrétaire d'État de la Maison du Roy", er starb während der Französischen Revolution als Gefangener im Palais du Luxembourg. - Mittige Längs- und Querfaltung; verso Sammlervermerk in Tinte: "Louis XVI et ses ministres / Documents sur la Revolution de 1789". Laut beiliegendem Provenienzzettel aus der Sammlung der Gräfin Helmstatt zu Hochhausen, die das Blatt 1884 an den Autographensammler Eduard Fischer von Röslerstamm verkaufte, der es wiederum später um 10 Mark an einen weiteren Sammler veräußerte. Erworben aus einer deutschen Privatsammlung..

jetzt kaufen

Louis XVI.

König von Frankreich (1754-1793). Dokument mit eigenh. U. Versailles. 11 SS. auf 3 Doppelbll. Folio. Geheftet.
2.500 € (79047/BN50648)

An die "Généralité D'Auch" zur "Capitation des privilegiés" (Kopfsteuer der Bevorrechtigten): "Rolles des sommes que le Roy en Son Conseil veut et ordonne être payees par les privilegiés da la Généralité d'Auch pour la Capitation de l'année 1775. en Execution de la Declaration de Sa Majesté du 21. mars 1701. 9. Juillet 1715, et y compris les quatre Sols pour livre des dettes Sommes sont la levée a eté ordonnée par arrêt du Conseil du 10. Septembre 1773 [...] Somme totale du Presens Rolle en principal et quatre sols pour livre deux mille cinq cens quatre vingt neuf livres douze Sols; Fait et arrêté au Conseil Roial des Finances [...]" ("Auflistung der Summen, die der König in seinem Rat den Bevorrechtigten des Verwaltungsbezirks von Auch als Kopfsteuer des Jahres 1775 gebietet und zu bezahlen befiehlt.

In Ausführung der Erklärung Seiner Majestät vom 21. März 1701, 9. Juli 1715, und einschließlich der vier Sols für die Niederschrift [?] der geschuldeten Summen deren Erhebung durch Dekret des Rates vom 10. September 1773 angeordnet wurde [...] Gesamtsumme der vorliegenden Liste im wesentlichen und vier Sols für die Niederschrift [?] macht zweitausendfünfhundertneunundachtzig Pfund zwölf Sol; Ausgefertigt und verabschiedet beim Königlichen Finanzrat [...]"). - Mit weiteren U. der Finanzräte (darunter Moreau de Beaumont, Feydeau de Marville, Anne Robert Jacques Turgot) und Registraturvermerk..

jetzt kaufen