Lovis Corinth

Corinth, Lovis

Maler und Graphiker, Hauptvertreter des deutschen Impressionismus (1858-1925). 2 Postkarten mit Federzeichnungen in Rot und Schwarz, signiert „Lovis Corinth“. o. O. u. D. [München 1897]. 2 pp. Quer-8vo.
2.800 € (80041)

Von 4 Postkarten, alle mit Federzeichnungen in Rot und Schwarz illustriert, an ein Fräulein Elly Franke in Leipzig adressiert und in München abgestempelt, sind alle mit Gruß von einem "Carl" versehen und 2 zusätzlich von Lovis Corinth signiert, einmal mit dem normalen Namenszug, einmal mit Druckbuchstaben. Da diese beiden Karten mit dem Glückwunsch "Prost" versehen sind, ist anzunehmen, dass sie in alkoholisierter Runde entstanden sind, d. h. in Situationen, in denen Corinth bekanntlich öfter Karikaturen gezeichnet hat.

Die eine Karte zeigt Sektflaschen und Gläser, die andere zwei schwarze Katzen oder Kater. Die anderen Karten zeigen 22 abgebrannte "Imperial Zündhölzer non plus ultra, erfunden von Gebrüder Pohl & Gross in Zanow" bzw. einen Mann mit Zylinder, Schnurrbart und Uhrkette, der auf beiden Händen Herzen trägt und damit "Herzlichen Gruss" zuwinkt. Diese beiden Karten sind nur von "Carl" signiert, vielleicht einem Malerfreund Corinths. Es ist aber nicht völlig auszuschließen, dass Corinth auch hier mit Federstrichen beteiligt war..

jetzt kaufen

verkauft

 
Corinth, Lovis

Ms. Brief mit eigenh. Adresse und U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

An die Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien: "Mit Diesem verkaufe ich Endesgefertigter meine Original-Lithographie 'Odysseus und Nausikaa' mit dem ausschließlichem noch völlig unbegebenen Reproduktionsrecht an die Gesellschaft für vervielfältigende Kunst in Wien zum Preise von M 1500,- [...] Zugleich verpflichte ich mich, die hier hergestellten 200 Vorzugsdrucke für die Gesellschaft handschriftlich zu unterzeichnen, so wie die mir zur Verfügung gestellten 10 Freiexemplare nur zur Geschenks- und Ausstellungszwecken zu verwerten, d. h. nicht in den Handel zu bringen [...]". - Im Mittelfalz eingerissen und mit tls. stärkeren Randläsuren; etwas unfrisch; mit kleiner zeitgen. Notiz.


Corinth, Lovis

Autograph signature.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau. - Studying in Paris and Munich, Corinth joined the Berlin Secession in 1892, later succeeding Max Liebermann as the group's president, and realized a synthesis of Impressionism and Expressionism in his work, his style taking on expressionistic qualities after he suffered a stroke in 1911. - Small ink stain on verso showing through near lower right corner; some small ink spots. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.