Agnes Zimmermann

Zimmermann, Agnes

Pianistin und Komponistin (1845–1925). Eigenh. Brief mit U. Wohl London. 1 S. 8vo.
$ 195 / 180 € (25464)

Agnes Zimmermann (1845–1925), Pianistin und Komponistin. E. Brief mit U. Wohl London, 15. Dezember 1868. 1 S. 8°. – An eine Mrs. Chambers: „I shall feel much obliged if your daughter will friendly take her lesson at three o’clock to morrow, instead of at five [...]“. – Geboren in Köln, kam Agnes Zimmermann noch im Kindesalter mit ihren Eltern nach London, wo sie an der Royal Academy of Music studierte und 1863 im Kristallpalast ihr Debüt als Pianistin gab; im Jahr darauf wurde sie auch in Deutschland durch ein Konzert im Leipziger Gewandhaus bekannt.

„Ihr kompositorisches Werk umfaßt drei Violinsonaten, ein Klaviertrio, eine Klaviersonate sowie Lieder und Chöre. In England gab [sie] die Klaviersonaten Beethovens, Mozarts und Schumanns heraus“ (DBE). – Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand; etwas knittrig und mit einem kleinen Einriß am unteren Rand; die Verso-Seite mit stärkeren Montagespuren..

buy now