Werner Zemp

Zemp, Werner

Schriftsteller (1906–1959). „Aus ‚Aganippe’“. Eigenh. Gedicht (15 Zeilen) mit Widmung und U. Zürich. 1 S. Gr.-4to.
$ 369 / 350 € (20654)

Werner Zemp (1906–1959), Schriftsteller. „Aus ‚Aganippe’“. E. Gedicht (15 Zeilen) mit Widmung und U. Zürich, 15. März 1955. 1 S. Gr.-4°. – „Herrn William Matheson in Dankbarkeit und Verehrung“: „Flüstert sie, so tönt es wie Gesang, | Tönt die Quelle, tönt die Stille | In den heißen Wipfeln sommerlang. | Was sie spricht, ein leises Reh versteht es | Dunkeln Auges voller grüner Flammen, | Was sie spricht, ein Sommerhauch verweht es [...]“. – Werner Zemp war Lehrer an der Zürcher Töchterschule und „schrieb sprachlich und formal vollendete Gedichte, die an Hugo von Hofmannsthal und Conrad Ferdinand Meyer erinnern“ (DBE).

buy now