Alfred Ernst Wollschläger

Wollschläger, Alfred Ernst

Schriftsteller (1901–1996). Ms. Brief mit eigenh. U. Berlin. ¾ S. Gr.-4to.
$ 94 / 80 € (17136)

Alfred Ernst Wollschläger (1901–1996), Schriftsteller. Ms. Brief mit e. U. Berlin, 21. September 1966. ¾ S. Gr.-4°. – An Udo Kortmann in Göttingen, der ihm zum Geburtstag gratuliert hatte: „[...] Ich möchte Ihnen hierdurch danken und Ihnen sagen, daß es für den Autor nichts Schöneres gibt, als wenn gelegentlich die gläserne Wand, die ihn von seinen Lesern trennt, von der anderen Seite her durchbrochen wird und dann ein solcher Leser leibhaftig vor dem Schreiber steht [...]“. – A.

E. Wollschläger war Auslandskorrespondent und Chefredakteur beim Ullstein-Verlag in Berlin und Redakteur der Zeitschrift „Die Koralle“. Zu seinem Werk zählen Romane, Erzählungen, Essays und Reisebeschreibungen. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf; mit einem alt montierten Zeitungsausschnitt in der unteren Blatthälfte..

buy now

Wollschläger, Alfred Ernst

Schriftsteller (1901–1996). Eigenh. Anmerkung mit U. Wohl Dedelstorf-Oerrel. Vier Zeilen auf 1 S. Gr.-4to.
$ 71 / 60 € (21836)

Alfred Ernst Wollschläger (1901–1996), Schriftsteller. E. Anmerkung mit U. Wohl Dedelstorf-Oerrel, 25. November 1990. Vier Zeilen auf 1 S. Gr.-4°. – Auf dem ms. Brief eines Sammlers mit der Bitte um eine persönliche Widmung in Wollschlägers Buch „Die Schönheit unserer Erde“: „Gern geschehen! | Ihr | A. E. J. Wollschläger | 25. II. 90“. – Der aus Bromberg gebürtige Schriftsteller hatte nach einer Banklehre Theologie, Geographie und Soziologie studiert und wurde von 1927 bis 1938 Auslandskorrespondent und Chefredakteur beim Ullstein-Verlag in Berlin sowie Redakteur der Zeitschrift „Die Koralle“.

„Wollschläger verfaßte Romane (u. a. ‚Weiße Sonne’, 1951, Neufassung 1962; ‚Am Ende ein Anfang’, 1981), Erzählungen, Essays und Reisebeschreibungen (u. a. ‚Groß ist Afrika. Vom Kap über den Kongo zur Westküste’, 1939; 12., bearb. Aufl. unter dem Titel Afrika gestern und heute, 1964)“ (DBE)..

buy now

Wollschläger, Alfred Ernst

Schriftsteller (1901-1996). Brief mit eigenh. U. Gr. Oesingen. 1 S. 4to.
$ 118 / 100 € (2763)

Alfred Ernst Wollschläger (1901-1996), Schriftsteller. Brief m. e. U., Gr. Oesingen, 1. Dezember 1958, eine Seite 4°. An einen Sammler, der eine Porträtfotografie von ihm erbeten hatte: „Ihr gereimtes Brieflein […] hat mir grossen Spass gemacht. Ich bedaure aber, Ihnen Ihren Wunsch nicht erfüllen zu können, denn erstens bin ich kein Filmschauspieler und zweitens besitze ich gar keine Fotos, die wert wären, dass ich sie, […] Ihnen schicken könnte […]“ – Wollschläger verfasste Romane (u.a. „Weiße Sonne“, 1951, „Neufassung“ 1962; „Am Ende ein Anfang“, 1981), Erzählungen, Essays und Reisebeschreibungen.

buy now

Wollschläger, Alfred Ernst

Schriftsteller (1901–1996). Ms. Brief mit eigenh. U. [Groß Oesingen]. 1 S. 4to.
$ 71 / 60 € (9380)

Alfred Ernst Wollschläger (1901–1996), Schriftsteller. Ms. Brief mit e. U. [Groß Oesingen], 19. VIII. 1968. 1 S. 4°. – An Heinz Birker: „[...] Alle meine Veröffentlichungen erscheinen bei der Verlagsgruppe Bertelsmann, also auch der Roman ‚Schneesturm’ und ‚Steppenwind’. Im übrigen gibt Ihnen jeder Buchhändler darüber Auskunft, welche Bücher von mir zur Zeit im Handel sind [...]“. – Wollschläger war vor dem Zweiten Weltkrieg Auslandskorrespondent und Chefredakteur beim Ullstein-Verlag in Berlin sowie Redakteur der Zeitschrift „Die Koralle“. Sein Werk umfaßt Romane, Erzählungen, Essays und Reisebeschreibungen. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now