Hugo Wittmann

Wittmann, Hugo

Journalist und Schriftsteller (1839-1923). Eigenh. Brief mit U. Igls. ½ S. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.
$ 94 / 80 € (938514/BN938514)

An einen namentlich nicht genannten Herrn Kollegen: "Seit sechs Wochen von Wien abwesend u. immer unterwegs erhalte ich erst heute Ihre freundlichen Zeilen. Ich muß Ihnen leider eine verneinende Antwort geben. Außerordentliche Arbeiten kann ich in meinen Jahren nicht mehr übernehmen, das sehe ich täglich besser ein, u. muß froh sein, wenn ich das Laufende zu bewältigen im Stande bleibe. Also nichts für ungut u. besten Dank für die wohlwollende Absicht […]". - Gelocht. Auf Briefpapier mit gedr.

Briefkopf. - Nach dem Studium der Theologie und Philosophie ging Wittmann nach Paris, begann dort seine journalistische Laufbahn und übersiedelte 1872 nach Wien, wo er als Musik- und Theaterkritiker zu einem der bedeutendsten Vertreter des Wiener Feuilletons wurde. Er schrieb auch Dramen, Erzählungen sowie Operettenlibretti, u.a. für Johann Strauß und Carl Millöcker..

buy now

Wittmann, Hugo

Journalist und Schriftsteller (1839-1923). Eigenh. Brief mit U. Wien. 1 S. 8vo.
$ 94 / 80 € (938515/BN938515)

Begleitbrief zu übersandten Flaschen, die Wittmann geschenkt bekommen hatte, jedoch keine Verwendung dafür hat. - Gefaltet. - Nach dem Studium der Theologie und Philosophie ging Wittmann nach Paris, begann dort seine journalistische Laufbahn und übersiedelte 1872 nach Wien, wo er als Musik- und Theaterkritiker zu einem der bedeutendsten Vertreter des Wiener Feuilletons wurde. Er schrieb auch Dramen, Erzählungen sowie Operettenlibretti, u.a. für Johann Strauß und Carl Millöcker.

buy now

Wittmann, Hugo

Journalist und Schriftsteller (1839-1923). Eigenh. Visitenkarte. Wien. 95 x 55 mm.
$ 71 / 60 € (938516/BN938516)

"[Hugo Wittmann] bedauert wegen Abreise nicht mehr die Zeit zu finden um sich für alle Liebenswürdigkeit persönlich zu bedanken". - Nach dem Studium der Theologie und Philosophie ging Wittmann nach Paris, begann dort seine journalistische Laufbahn und übersiedelte 1872 nach Wien, wo er als Musik- und Theaterkritiker zu einem der bedeutendsten Vertreter des Wiener Feuilletons wurde. Er schrieb auch Dramen, Erzählungen sowie Operettenlibretti, u.a. für Johann Strauß und Carl Millöcker.

buy now