Wilhelmine Gräfin von Wickenburg-Almasy

Wickenburg-Almasy, Wilhelmine Gräfin von

Dichterin (1845–1890). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 1½ SS. Doppelblatt . 8vo.
$ 254 / 250 € (25986)

Wilhelmine Gräfin von Wickenburg-Almasy (1845–1890), Dichterin. E. Brief mit U. O. O. u. D. 1½ SS. Doppelblatt . 8vo. – An ein Fräulein: „Den besten Dank für Ihre freundlichen Zeilen sowie für die eingehende Besprechung meines Büchleins in der ‚Abendpost’. Daß Sie auch Ihre Bedenken gegen den, von mir erwählten Stoff unumwunden ausgesprochen, hat mich durchaus nicht verletzt, im Gegentheil! Wer ernst strebt, kann nur wünschen auch recht, d. h. ohne kleinliche Nebenrücksichten, beurtheilt zu werden [...]“.

– Wilhelmine Gräfin von Wickenburg, die „hervorragende deutsch-österreichische Dichterin“, nahm „nicht nur unter den österreichischen, sondern auch unter den deutschen Dichterinnen der Neuzeit einen hervorragenden Rang ein“ (NDB). – Auf Briefpapier mit gepr. Monogrammvignette..

buy now

Wickenburg-Almasy, Wilhelmine Gräfin von

geb. Almasy, Schriftstellerin (1845-1890). Eigenh. Gedicht mit U. Lehenhof (Scheibbs-Neustift). 24.08.1878. 2 SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.
$ 122 / 120 € (938529/BN938529)

"Du bist der klare, wellenslose Weiher, | der Wildbach ich, der sprudelt ohne Rast | dein ist die Stille, heilige Sonntagsfeier, | Mich drückt des Alltagsleben wirre Hast. | Mich dünkt, was dieses thör'ge Herz auch quäle | Die Ruh in deiner Nähe fänd' ich sie. | Bei dir senkt Frieden sich in meine Seele | Und Alles löst sich auf in Harmonie […]".

buy now

Wickenburg-Almasy, Wilhelmine Gräfin von

geb. Almasy, Schriftstellerin (1845-1890). Manuskript "Die Statue des Lyssippos" mit eigenh. U. O. O. u. D. 8 SS. auf 2 gefalt. Doppelblatt. 8vo.
$ 254 / 250 € (938530/BN938530)

"An einem lichten Sommerabend war's, | Im letzten Rot erglühten Sienas Häuser, | Da saß ein Säugling braungelockten Haar's, | Andächtig, wie zu Füßen des Altars, | Vor einem altehrwürdigen Karthäuser […]".

buy now