Frits Warmolt Went

Went, Frits Warmolt

Botaniker (1903–1990). 2 (davon 1 eigenh. und 1 ms.) Briefe mit eh. U. („F. W. Went“). Reno (Nevada). Zusammen (1+½=) 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-4to.
$ 267 / 220 € (17899)

Frits Warmolt Went (1903–1990), Botaniker. 2 (davon 1 e. und 1 ms.) Briefe mit e. U. („F. W. Went“). Reno (Nevada), 1971 und 1973. Zusammen (1+½=) 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-4°. – An den Genetiker und Molekularbiologen Hans Ferdinand Linskens (1921–2007), u. a. zur Übersendung eines Aufsatzes „on rare plants which I promised you for the Vakblad. There are a few facts which I can not check here, such as the date of Heimans’ Uit ons Krytland, which I hope you will correct, if necessary [...]“ (Br.

v. 18. September 1973). – F. W. Went war seit den 1930er Jahren am Californian Institute of Technology (Caltec) in Pasadena und seit 1958 als Direktor des Missouri Botanical Gardens tätig gewesen, wo er das Climatron“ errichtete, „einen kuppelförmigen Gewächshauskomplex, in dem unter Plexiglas 1500 Pflanzenarten unter verschiedenen Klimabedingungen angezogen wurden“ (aus einem beiliegenden Nachruf, s. u.). In den 1960er Jahren war er maßgeblich am Aufbau des Laboratory of Desert Biology (der biologischen Abteilung des Desert Research Institute) beteiligt. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Desert Research Institute; etwas unfrisch. – Beiliegend zwei e. Briefe mit U. von Wents Tochter Johanna, zwei Kuverts sowie der gedr. Nachruf auf F. W. Went von H. F. Linskens..

buy now