Hans Weigel

Weigel, Hans

Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer (1908–1991). Eigenh. Manuskript (Fragment) ohne U. O. O. 1 S. Gr.-4to.
$ 210 / 180 € (23481)

Hans Weigel (1908–1991), Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer. E. Manuskript (Fragment) ohne U. O. O. u. D. [1979]. 1 S. Gr.-4°. – Nachträglich am Rand bezeichnet mit „aus dem Manuskript ‚Die Leiden der jungen Wörter’“: „Ich rede und schreibe hauptberuflich seit Jahrzehnten. Und es ist mir gelungen, alles zu sagen, was ich sagen wollte, ohne dass ich ein einzigesmal Motivation in den Mund genommen habe. Höre oder lese ich Motivation, spiele ich innerlich ein reizvolles Spiel: ich erfinde Wörter mit -tion, die auch überflüssig sind [...]“.

buy now

Weigel, Hans

Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer, (1908-1991). 4 ms. Briefe mit eigenh. U. Wien. Zusammen (½+½+½+½ =) 2 SS. auf 4 Bll. Meist gr.-4to. Mit einem ms. Gegenbrief.
$ 210 / 180 € (32860/BN27383)

An den Theaterdirektor Franz Paul: "Ich habe mich vom Rudi Steinboeck überreden lassen, Ihnen die 'Seitensprünge' zu überlassen. Das tut mir leid. Denn es ist alles ganz genau so gekommen, wie ich es vorhergesehen habe und wie es mir sehr zum Ekel ist. Sie haben mir keinen Vertrag geschickt, obwohl das abgemacht war. Sie haben mir das Manuskript nicht zurückgegeben, wie Sie es versprochen hatten. Sie haben mir nicht über die Premiere berichtet und mir Kritiken geschickt, wie es selbstverständlich wäre.

Ich erwarte die unausbleiblichen Ärgernisse bezüglich der Abrechnung [...]". - Das "Kleine Haus" in der Liliengasse, dem Franz Paul als Direktor vorstand, war von 1946 bis 1950 vom Theater in der Josefstadt als Studiobühne genutzt worden. - Tls. im linken Rand gelocht und mit unterschiedlichen Gebrauchsspuren..

buy now