Oskar Vulpius

Vulpius, Oskar

Orthopäde (1867–1936). Eigenh. Brief mit U. Heidelberg. 1¾ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 87 / 80 € (11619)

Oskar Vulpius (1867–1936), Orthopäde. E. Brief mit U. Heidelberg, 28. Juli [?] 1910. 1¾ Seiten auf Doppelblatt. 8°. – An eine Dame: „Vielen Dank für Ihre freundlichen Zeilen und die darin enthaltene Einladung. Ich komme derselben mit Vergnügen nach, wenn Sie sich durch mein Kommen in keiner Weise im alltäglichen Lebenslauf stören lassen [...]“. – Oskar Vulpius war als Assistent Vinzenz von Czernys an der Chirurgischen Klinik in Heidelberg tätig und habilitierte sich hier 1894 für orthopädische Chirurgie.

1896 wurde er Direktor der Orthopädischen Universitäts-Poliklinik in Heideberg, leitete bis 1918 die von ihm 1910 gegründete Badische Krüppel-, Heil- und Erziehungsanstalt und errichtete 1912 ein Sonnen- und Solbade-Sanatorium in Rappenau. Er veröffentlichte u. a. eine „Orthopädische Operationslehre“ (1913, zusammen mit Adolf Stoffel)..

buy now