Hans-Jochen Vogel

Vogel, Hans-Jochen

SPD-Politiker, mehrfacher Minister und Bürgermeister von Berlin (geb. 1926). Ms. Briefkarte mit eigenh U. Bonn. 1 S. Qu.-8vo.
$ 35 / 30 € (12889)

Hans-Jochen Vogel (geb. 1926), SPD-Politiker, mehrfacher Minister und Bürgermeister von Berlin. Ms. Briefkarte mit e. U. Bonn, 22. September 1986. 1 S. Qu.-8°. – An Herrn Oberschelp mit Dank für das Portrait, das dieser von Vogel gemacht hatte. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf und einer kleinen, alt montierten Abbildung des besagten Portraits.

buy now

Vogel, Hans-Jochen

deutscher Politiker (geb. 1926). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. Bonn. Quer-8vo. 1 p. Gedr. Briefkopf.
$ 94 / 80 € (78860)

An den Schriftsteller Winfried Bornemann: „Mir jedenfalls kam der Brief nicht in die Hände. Sonst hätte ich Ihr Angebot natürlich sofort bestätigt und Ihnen zugesagt, daß ich dem SPD-Parteitag, der den nächsten Kanzlerkandidaten bestimmt, die sehr sorgfältige Prüfung Ihres Angebots empfehlen will. […]“ - Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb. 1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe.

Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

buy now

Vogel, Hans-Jochen

deutscher Politiker (1926-2020). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. München. 4to. 1 p. Gedr. Briefkopf „Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München“. Gelocht. Mit Eingangsstempel.
$ 177 / 150 € (80417)

Brief des Oberbürgermeisters der Stadt München, Hans-Jochen Vogel, dass er an der Eröffnung der Ausstellung „Entartete Kunst“ - Bildersturm vor 25 Jahren - aus Termingründen nicht teilnehmen kann. „Da ich [...] am 24. Oktober 1962 meinen Besuchstag angesetzt habe, der mich den ganzen Tag beansprucht und am Abend an einem Empfang der Landeshauptstadt München teilzunehmen habe, vermag ich Ihrer Einladung leider nicht nachzukommen. [...]“ Die Ausstellung „Entartete Kunst. Bildersturm vor 25 Jahren“ konzentrierte sich auf beschlagnahmte Werke und verfemte Künstler.

Beiliegt: Durchschlag des Gegenbriefs. Vogel war von 1960 bis 1972 Oberbürgermeister von München, von 1972 bis 1974 Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, danach bis 1981 Bundesminister der Justiz und im Jahr 1981 Regierender Bürgermeister von Berlin. Nach dem Ende der Kanzlerschaft Helmut Schmidts war er Kanzlerkandidat der SPD bei der Bundestagswahl 1983, scheiterte jedoch gegen die neu formierte Koalition aus CDU/CSU und FDP. Von 1987 bis 1991 war er als Nachfolger Willy Brandts Parteivorsitzender der SPD und von 1983 bis 1991 in der Nachfolge Herbert Wehners Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion..

buy now

Vogel, Hans-Jochen

deutscher Politiker der SPD (1926-2020). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. München. 4to. 1 p. Gelocht. Gedr. Briefkopf.
$ 118 / 100 € (80605)

An den Direktor des Haus der Kunst, Peter Ade, anlässlich einer von Ade kuratierten Sonderbeilage in der Tageszeitung Münchner Merkur: „[…] Die Mitteilung, daß Sie im Mai 1962 unter dem Titel ‚München - Eine Millionenstadt lebt und arbeitet‘ eine Sonderausgabe des Münchner Merkurs herausgeben, hat mich sehr gefreut. Ich glaube, daß dieser Überblick über die wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung unserer Stadt gerade zum richtigen Zeitpunkt erscheint. Fast unbemerkt ist die bayerische Landeshauptstadt in den letzten Jahren eine der größten Industriestädte der Bundesrepublik geworden und wir müssen alle Anstrengungen unternehmen, um die stürmische Entwicklung auf den verschiedenen Gebieten so zu lenken, daß München die Stadt bleibt, die wir alle lieben.

[…]“ Der Brief ist einem enthusiastisches Schreiben der Anzeigen-Leitung des Münchner Merkur beigelegt, sowie ein Themenplan in dem auch das Thema Ausstellungen gelistet ist. Vogel (SPD) war von 1960 bis 1972 Oberbürgermeister von München. Sein Fokus lag auf der Stadtplanung und er stieß den Fußgängerbereich im Zentrum, der Schaffung eine S- und U-Bahn-Netzes voran und gegen Ende seiner ersten Amtszeit erhielt München den Zuschlag für die Olympischen Sommerspiele 1972..

buy now