Heinrich Vierordt

Vierordt, Heinrich

Dichter (1855-1935). Eigenh. Gedichtmanuskript mit U. O. O. 1 S. Gr.-8vo. Faltspuren.
$ 166 / 150 € (4768)

Heinrich Vierordt (1855-1935), Dichter. E. Gedichtmanuskript m. U., o. O., 1894, eine Seite gr.-8°. Faltspuren. 12-zeiliges Manuskript „Wenn sich zwei Augen schließen | In Todesfinsterniß, | Da sprent es in die Herzen | Gar einen tiefen Riß. […]“ – Durch zahlreiche Reisen in beinahe alle europäischen Länder, durch „Reiseimpressionen sowie aus Stoffen aller Epochen, vom klassischen Altertum bis hin zur Gegenwart, gewann er einen Großteil der Motive seiner epigonalen Bildungsbürger- und Naturlyrik im spätromantisch-klassizistischen Stil“ (DBE).

Schon vor dem Ersten Weltkrieg zum badischen „neuen Lesebuchklassiker“ avanciert, verfaßte er 1914 ebenso „brutale wie triviale Kriegslieder“ (ebd.). Als Fundgrube badischer und Karlsruher Geschichten und Anekdoten hingegen gelten zwei seiner Alterswerke („Das Buch meines Lebens“, 1925, und „Aus dem Schattenspiel meines Lebens“, 1935). Vgl. auch Kosch IV, 3121f..

buy now

Vierordt, Heinrich

Schriftsteller (1855-1945). Eigenh. Billett mit U. Karlsruhe. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 55 / 50 € (5731)

Heinrich Vierordt (1855-1945), Schriftsteller. E. Billett m. U., Karlsruhe, 19. Dezember 1909, 2 Seiten quer-Visitformat. Vierodt sendet „wie bereits im vorigen Jahre, einige Zeilen für den Musen-Almanach“.

buy now

Vierordt, Heinrich

Schriftsteller (1855-1945). Eigenh. Albumblatt mit U. Karlsruhe. 1 S. 4to.
$ 88 / 80 € (938185/BN938185)

"Lieb' und Freundschaft sind die Schwingen, | Die uns in den Himmel bringen". - Durch zahlreiche Reisen in beinahe alle europäischen Länder, durch "Reiseimpressionen sowie aus Stoffen aller Epochen, vom klassischen Altertum bis hin zur Gegenwart, gewann er einen Großteil der Motive seiner epigonalen Bildungsbürger- und Naturlyrik im spätromantisch-klassizistischen Stil" (DBE). Schon vor dem Ersten Weltkrieg zum badischen 'neuen Lesebuchklassiker' avanciert, verfaßte er 1914 ebenso "brutale wie triviale Kriegslieder" (ebd.).

Als Fundgrube badischer und Karlsruher Geschichten und Anekdoten hingegen gelten zwei seiner Alterswerke ("Das Buch meines Lebens", 1925, und "Aus dem Schattenspiel meines Lebens", 1935). Vgl. auch Kosch IV, 3121f. - Am oberen Rand geringfügig in die erste Zeile hinein beschnitten; stärkere Faltspur im Mittelfalz..

buy now

Vierordt, Heinrich

Schriftsteller (1855-1945). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-schmal.-kl.-8vo.
$ 386 / 350 € (61077/BN45188)

"Brahms / Als Mensch groß u. rein, / Kein gaukelnd sündiger, / Als Künstler ohne Schein / Ein ausgereift mündiger / Himmelskündiger. / O Schöpfer von Deutschen Requien / Dich kröne / Der Töne / Jahrhundertüberfunkelnd Musikdiadem". - Durch zahlreiche Reisen in beinahe alle europäischen Länder, durch "Reiseimpressionen sowie aus Stoffen aller Epochen, vom klassischen Altertum bis hin zur Gegenwart, gewann er einen Großteil der Motive seiner epigonalen Bildungsbürger- und Naturlyrik im spätromantisch-klassizistischen Stil" (DBE).

Schon vor dem Ersten Weltkrieg zum badischen "neuen Lesebuchklassiker" avanciert, verfaßte er 1914 ebenso "brutale wie triviale Kriegslieder" (ebd.). Als Fundgrube badischer und Karlsruher Geschichten und Anekdoten hingegen gelten zwei seiner Alterswerke ("Das Buch meines Lebens", 1925, und "Aus dem Schattenspiel meines Lebens", 1935). Vgl. auch Kosch IV, 3121f..

buy now