Siegfried von Vegesack

Vegesack, Siegfried von

Schriftsteller (1888–1974). Postkarte mit eigenh. U. Weißenstein. ½ S. Qu.-8vo.
$ 132 / 120 € (9257)

Siegfried von Vegesack (1888–1974), Schriftsteller. Ms. Postkarte mit e. U. Weißenstein, 30. VI. 1966. ½ S. Qu.-8vo. – An Heinz Birker: „,Herren ohne Heer’ ist der zweite Teil meiner ‚Baltischen Tragödie’, die im Verlag Eugen Salzer in Heilbronn erschienen ist [...]“. – Vegesack war 1933 für kurze Zeit inhaftiert, zog hernach nach Schweden und bereiste von 1936 bis 38 Südamerika, verfaßte Berichte für das „Berliner Tageblatt“ und war nach der Rückkehr Wehrmachtsdolmetscher in Rußland; 1960 reiste er erneut nach Südamerika und schrieb danach sein „Südamerikanisches Mosaik“ (1962) und den Roman „Die Überfahrt“ (1967).

Besonders erfolgreich war er mit baltischen Erzählungen („Jaschka und Janne“, 1965) und Romanen (etwa mit der „Baltischen Trilogie“); daneben schrieb er Gedichte und Kinderbücher und war auch als Dramatiker, Hörspielautor und Übersetzer tätig. – Auf Briefpapier mit Adreßstempel..

buy now