Hermann Urban

Urban, Hermann

Maler und Graphiker (1866–1948). Eigenh. Postkarte mit U. („H. Urban“). O. O. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 94 / 80 € (14051)

Hermann Urban (1866–1948), Maler und Graphiker. E. Postkarte mit U. („H. Urban“). O. O., 1919. 1 S. Qu.-8°. Mit e. Adresse. – An den Maler, Graphiker und Kunstgewerbler Eduard Lammert (1867–1957): „Erst gestern wieder für ‚Winterhilfe’ zurück. Bedauere sehr, daß Sie mich nicht angetroffen [...]“. – Hermann Urban studierte an der Münchner Kunstakademie bei Julius Diez und Johann Herterich und war „mehrere Jahre eine der treibenden Kräfte der Münchner Künstlergenossenschaft.

Beeinflußt vom Impressionismus, aber auch von Claude Lorrain, Nicolas Poussin und Arnold Böcklin, malte Urban hauptsächlich bayerische und italienische Landschaften in einem heroischen oder tragischen Stil und mit kennzeichnendem Kolorit. Seit 1890 befaßte er sich mit der Farbenlehre. Seine Arbeiten auf diesem Gebiet führten zu einer Erneuerung der Farbgebung“ (DBE). – Eduard Lammert studierte bei Wilhelm Ritter von Lindenschmit an der Münchner Akademie und in Paris an der Académie Julian. Seit 1900 war er Professor an der Städtischen Gewerbe- und Malschule in München und malte bevorzugt Landschaften und Portraits. Vgl. Thieme-Becker XXII, 267. – Papierbedingt etwas gebräunt..

buy now

Urban, Hermann

deutscher Landschaftsmaler deutschamerikanischer Abstammung (1866-1946). Eigenh. Brief mit Unterschrift. München. 4to. 1 p.
$ 94 / 80 € (75100)

An den deutschen Porträt- und Blumenmaler Anton Müller Wischin (1865-1949), dem er zu einer Auszeichnung gratuliert.

buy now