Angelo Trentin

Trentin, Angelo

Maler (1850–1912). Eigenh. Brief mit U. Wien. ½ S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 163 / 150 € (22452)

Angelo Trentin (1850–1912), Maler. E. Brief mit U. Wien, 5. Dezember 1899. ½ S. auf Doppelblatt. Gr.-8°. – „Bestätige den Empfang von fl 90 sage neunzig Gulden Ö. W. als a conto auf zwei bestellte Gemälde | ATrentin“. – Der aus Udine stammende Bildnis- und Genremaler studierte u. a. bei Carl Wurzinger und Karl von Blaas sowie in München bei Ludwig von Löfftz und Franz von Seitz. Seine letzten Lebensjahre waren von schwerer Armut und gesundheitlichen Zusammenbrüchen gezeichnet. Vgl. Thieme-Becker XXXIII, 379. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf von S. Lebels Kunsthandlung und Verlag.

buy now

Trentin, Angelo

Maler (1850-1912). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 2 SS. auf Doppelblatt. Kl.-4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 163 / 150 € (939859/BN939859)

An den Kunsthändler und Verleger Valentin Andreas Heck (1842-1905): "Ich bedaure aufrichtig, Ihrem Wunsche bezüglich der Genrebildchen nicht sofort nachkommen zu können; ich habe gar nichts derartiges fertig, da ich fortwährend Bestellungen mit fixem Termin hatte u. in der Zwischenzeitauf dem Lande war. Ich habe nur 2 einfigurige Genrebildchen unfertig auf der Staffelei, aber ich würde keines unter 200 fl. hergeben, ich gedenke sie für die Ausstellung der Wintersaison fertig zu machen [...]".

buy now