Herbert Trantow

Trantow, Herbert

Komponist und Dirigent (1903–1993). Postkarte mit eigenh. U. [Berlin]. 1 S. Qu.-8vo. Mit ms. Adr.
$ 94 / 80 € (12658)

Herbert Trantow (1903–1993), Komponist und Dirigent. Ms. Postkarte mit e. U. [Berlin], 30. März 1972. 1 S. Qu.-8°. Mit ms. Adr. – An Heinz Birker: „Mein DUO f. Bratsche & Klavier ist im Mitteldeutschen Verlag Halle erschienen [...]“. – Trantow studierte Klavier bei Paul Aron, Dirigieren bei Kurt Striegler und Komponieren bei Max Butting. 1924 Klavierbegleiter der Tänzerin Gret Palucca, wurde er 1931 Kapellmeister in Dresden und im Jahr darauf Korrepetitor beim Ballett an der Städtischen Oper in Berlin, wo er bis Kriegsende verblieb.

Hernach als Komponist für Filme der DEFA tätig, schrieb er seit 1950 nur mehr Musiken für bundesdeutsche Filme, darunter etwa „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ (1954) oder „Anastasia – die letzte Zarentochter“ (1956). Zudem war Trantow viele Jahre Aufsichtsrats- und Ausschuß-Mitglied der GEMA..

buy now