Ambroise Thomas

Thomas, Ambroise

Komponist (1811–1896). Eigenh. Brief mit U. O. O. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 356 / 300 € (15309)

Ambroise Thomas (1811–1896), Komponist. E. Brief mit U. O. O., 23. Februar 1875 [?]. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8°. – An einen namentlich nicht genannten Baron darüber, daß er sehr geschmeichelt sei von der Ehre, die ihm seine Majestät der König von Hannover erweise, da er seine Loge für das nächste Konzert des Konservatoriums akzeptiere. „Je suis heureux et très flatté d’apprendre que sa Majesté le Roi de Hanovre me fait l’honneur d’accepter ma loge pour le prochain concert du Conservatoire […]“.

– Thomas war Schüler von Friedrich Kalkbrenner, Victor Dourlen, Pierre Zimmermann und Jean François Lesueur und gewann 1832 den Prix de Rome mit der Kantate „Hermann und Ketty“. Nach einem dreijährigen Aufenthalt in Paris lebte er als Opernkomponist in Paris und wurde 1871 Direktor des Conservatoire. Neben neunzehn Opern, deren erfolgreichste „Hamlet“ und „Mignon“ waren, komponierte er ein Ballett, zwei Kantaten, ein Requiem, kammermusikalische Werke, Motetten, Kanzonen und Männerquartette. – Die Verso-Seite von Bl. 2 mit kleinem Sammlerstempel..

buy now

Thomas, Ambroise

Komponist (1811–1896). Eigenh. Brief mit U. O. O. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 356 / 300 € (15310)

Ambroise Thomas (1811–1896), Komponist. E. Brief mit U. O. O., 14. September 1849 [?]. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8°. – An einen namentlich nicht genannten Adressaten über die Baßstimme eines Teils aus einem Contredanse, den er von ihm erhalten habe. Seiner Meinung nach sei die Begleitstimme perfekt geschrieben. Vielleicht erschien sie dem Herausgeber etwas zu schwierig aufgrund der schnellen Umgriffe. Dann wäre es leicht, die Stimme durch Weglassen der tiefen Note jeder Oktave in den ersten 14 Takten der Reprise zu vereinfachen: „[...] Peut-être l’éditeur a-t-il trouvé cette basse un peu difficile à cause du déplacement rapide de la main.

Il serait facile alors de simplifier en retranchant, la note grave de chaque octave, pendant les 14 premières mesures de la seconde reprise [...]“. Weitere Anmerkungen könne er dazu nicht machen und er werde sich bemühen, ihm sein Manuskript so schnell wir möglich zurückzusenden. – Thomas war Schüler von Friedrich Kalkbrenner, Victor Dourlen, Pierre Zimmermann und Jean François Lesueur und gewann 1832 den Prix de Rome mit der Kantate „Hermann und Ketty“. Nach einem dreijährigen Aufenthalt in Paris lebte er als Opernkomponist in Paris und wurde 1871 Direktor des Conservatoire. Neben neunzehn Opern, deren erfolgreichste „Hamlet“ und „Mignon“ waren, komponierte er ein Ballett, zwei Kantaten, ein Requiem, kammermusikalische Werke, Motetten, Kanzonen und Männerquartette. – Die Verso-Seite von Bl. 2 mit alten Montagespuren an den Ecken..

buy now

Thomas, Ambroise

Komponist (1811-1896). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 237 / 200 € (2347)

Ambroise Thomas (1811-1896), Komponist. E. Brief m. U., o. O., Freitag 30. [o. J.], eine Seite 8°. An eine namentlich nicht genannte Empfängerin, bei der er sich für die verspätete Antwort entschuldigt : „Pardonnez moi, chère Madam, si je n’ai pas repondre plustot à votre dernier lettre […]“

buy now

Thomas, Ambroise

compositeur (1811-1896). Lettre autographe signée. S. l. 2p In-8 (30 lignes environ).
$ 296 / 250 € (45097/BN31169)

Belle lettre à Léon Escudier, concernant un article paru dans le dernier numéro de la France musicale, à propos de la "démission de chef d'orchestre donnée par Mr Tilmant ainé [qui dirigea plusieurs première de Thomas, notamment de Mignon] à la Société des Concerts du Conservatoire" (futur Orchestre de Paris). L'article dit que onze concurrents "n'ont pas tardé à surgir" et la société n'a su faire son choix, renvoyant la décision à plus tard. Cet article donne la liste des concurrents, parmi lesquels se trouve, à son grand étonnement, Ambroise Thomas "n'ayant en aucune façon sollicité l'honneur de cette candidature".

Il demande à Escudier d'insérer sa lettre dans le prochain numéro pour rectification. - 2 petites déchirures marginales. Ancienne collection Charles Vincens..

buy now

Thomas, Ambroise

Komponist (1811-1896). Eigenh. Brief mit U. Paris. 1½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 261 / 220 € (935914/BN935914)

An einen Monsieur le Baron mit der Ankündigung der Aufführung einer Symphonie von Beethoven. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Conservatoire National de Musique et de Déclamation.

buy now

Thomas, Ambroise

Komponist (1811-1895). Eigenh. Brief mit U. ("Ambroise Thomas"). O. O. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 296 / 250 € (79016/BN50617)

Empfehlungsschreiben für einen Herrn Cosset an eine nicht namentlich genannte Empfängerin: "Je sais que Mr Cosset doit se présenter chez vous, il vous expliquera le but de sa visite. - Je serais heureux de vous voir accueillir favorablement sa demande [...]". - Mit Spuren von früherer Montage und Sammlernotizen in Blei; gefaltet.

buy now