Franz Tewele

Tewele, Franz

österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor (1842-1914). Portraitpostkarte mit eigenh. Unterschrift. Wien. 13.11.1909. 130 : 85 mm.
$ 130 / 120 € (62802)

Brustbild im Halbprofil nach links. Rückseitig mit eigenh. Zusatz. Postgelaufen.

buy now

Tewele, Franz

österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor (1841-1914). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Unterach. 8vo. 1 1/2 pp. Doppelblatt.
$ 54 / 50 € (86477)

An eine namentlich nicht genannte Empfängerin: „Vor Allem danke ich Ihnen herzlichst für den famosen grünen Schnaps, den selbst bei diesem elenden Regenwetter erfrischend und sonnig wirkt. […]“

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Maria Schütz. 02.07.1881. 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 130 / 120 € (942243/BN942243)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Endlich nach der anstrengendsten Saison u. der riesigen Gastspieltourné [!] finde ich[,] hier in reizender Gegend vollständig isolirt, die langersehnte Ruhe u. Erholung, nun kann ich mich mit voller Kraft der nächsten, jedenfalls sorgenschweren u. aufreibenden Saison widmen. Ich hätte Ihnen schon längst geschrieben, aber es mangelte mir wahrhaftig an Zeit, nach meiner Rückkehr von den Gastspielen blieb ich nur einen Tag in Wien, hatte da, wie Sie sich wol [sic] denken können, vollauf zu thun, u.

drängte heraus in's Freie nach diesen Strappazen [!] nach Ruhe lechzend. Nun, Gott sein Dank, habe ich Alles geordnet, meine finanzielle Situation ist besser, als ich es je geahnt, Haus u. Keller sind bestellt, ich bedarf nur wieder Ihrer vollen Freundschaft u. nehme mit Muth den Kampf gegen jede Concurrenz auf. Ich hätte Ihnen viel, sehr viel zu erzählen - ich bedarf dringendst Ihres Rathes in vielen Sie gewiß sehr interessirenden Dingen, wie wäre es, wenn Sie einmal mit Ihrem Sohn zu uns kämen, ich habe ein ganzes Landhäuschen, Fremdenzimmer u. s. w. in geradezu paradisischer [sic] Gegend [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Wiener Carltheaters, dem Tewele von 1878 bis 1882 als Direktor vorstand. - Mit kleinen Randläsuren..

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Berlin. 04.02.1889. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 163 / 150 € (942244/BN942244)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Herzlichen Dank für Ihr liebenswürdiges Telegramm, ich habe sofort in meinem Repertoire nachgesucht u. finde natürlich zumeist nur abgespielte Stücke, bei ganz neuen Piecen dürfte übrigens die Einstudirung auf Schwierigkeiten stoßen, da ich voraussichtlich höchstens 1 bis 2 Proben mitmachen könnte. Wollen Sie nun ein ganzes Abend füllendes Stück, oder ist ein Einacter genügend? Jedenfalls erlaube ich mir, hiermit einige Vorschläge Ihrer Beurtheilung zu unterbreiten [...]".

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Wien. 17.02.1899. 1 S. 8vo.
$ 109 / 100 € (942245/BN942245)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Leider habe ich den Samstag schon vergeben, in einer befreundeten Familie ist ein Polterabend dessen Arr[a]ngement ich übernehmen mußte [...]".

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. New York. 24.10.1882. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 163 / 150 € (942246/BN942246)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich mußte dem hiesigen heftigen Klimawechsel meinen Tribut bezahlen, war einige Tage unwohl, spielte jedoch trotzdem, nur mit dem Briefschreiben wollte es nicht recht gehen. Heute fühle ich mich bedeutend besser und sofort setze [ich] mich zum Schreibtische um Ihnen einiges zu berichten. Wir spielten zuletzt in 'Ihre Familie' wieder mit glänzendem Erfolge, ich finde hier gefällt Alles, das Publikum u. Kritik überbiethet sich an Liebenswürdigkeit.

Mittwoch spielt die Gallmeyer 'Die alte Schachtel', dann kommt Knaak an die Reihe u mit ihm die eigentlichen Novitäten auf die das hiesige Publikum schon lüstern ist. Ich muß gestehen, ich bin eigentlich froh, mich endlich in meinem eigentlichen Fache zeigen zu können, bisher mußte ich nur immer in Local-Possen spielen, u. noch dazu neue Rollen lernen. Mein einmaliges Gastspiel in Hoboken, im Deutschen Club, werde ich auch nie vergessen. Hoboken ist so zu sagen eine Vorstadt von New York, liegt am East River u. da keine Brücke existirt, sind große Dampf-Fährenboote da. Die Vorstellung sollte drüben um 8 Uhr beginnen, u. um 6 Uhr stand mein Wagen am Hausthor. Ahnungslos hüpfte ich in den Wagen, der Kutscher frug mich einiges englisch, was ich natürlich glücklich nicht verstand, sondern nur mit mehreren Yes-Yes beantwortete, wir fuhren wenigstens ¾ Stunden bis zum Landungsplatz der Fährbothe [!], Überfuhr zahlen heißt es - 40 Cent - der Kutscher hatte nicht einen Pfennig bei sich, u. die Herrschaft auch nicht, ich hatte meine Brieftasche vergessen [...]"..

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Wien. 01.12.1890. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 109 / 100 € (942247/BN942247)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Erlaube mir das Personenverzeichnis für den Theaterzettel einzusenden: Frauen-Emancipation! Schwank in 1 Akt von Carl Sonntag. Pastor Lingen - Hr. Giampietro. Friederike, seine Gattin - Fln. Hausner [...] Das Stück wurde im Carltheater zuerst gegeben u. muß das censurirte Buch in der Bibliothek des Brünner Stadttheater[s] zu finden sein, da seinerzeit der Fundus des Carltheaters dorthin verkauft wurde [...]".

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Wien. 12.12.1891. 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 130 / 120 € (942248/BN942248)

An einen Baron: "Ihren liebevollen Brief sammt Beilagen habe [ich] mit inniger Freude erhalten, und danke Ihnen herzinniglichst für Ihre huldvolle, gütige Verwendung betreffs meines Schwagers, der sich Ihrer Protection sicherlich in erster Linie dadurch würdig zeigen wird, daß er seine derangirten Verhältnisse, die er jedoch mir gegenüber nie so traut schilderte, in Ordnung zu bringen sucht, worin er auch meiner Hülfe sicher sein kann [...]".

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Wien. 22.11.1891. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 130 / 120 € (942249/BN942249)

An eine Dame: "Soeben lese ich die erschütternde Nachricht von dem Tode Ihres Herrn Gemahls, meines alten Collegen und Freundes, gestatten Sie mir, Ihnen unsere aufrichtigste, innigste Theilnahme hiermit auszusprechen, möge Sie der liebe Gott stärken in diesem schweren Schicksalsschlage, den ganz Wien mit Ihnen fühlt [...]".

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Wien. 17.01.1892. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 109 / 100 € (942250/BN942250)

An einen Baron: "Für die projektirte Vorstellung am 25. Mai habe ich 2 Einakter gefunden, die ich zur Begutachtung an Fln. Schratt senden werde. Hoffentlich finden sie Ihren Beifall. Ich war 8 Tage abwesend von Wien, absolvirte einige Gastspiele, sonst hätte ich mir erlaubt schon früher zu schreiben [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Vignette.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Albumblatt mit U. Wien. 22.04.1898. 1 S. Qu.-8vo.
$ 87 / 80 € (942251/BN942251)

"Heiter im Leben | Heiter in der Kunst".

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Albumblatt mit U. Wien. 22.11.1892. 1 S. Qu.-kl. 8vo.
$ 87 / 80 € (942252/BN942252)

"Streben ist Leben!" - Mit einem kleinen montierten Portrait.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Ausschnitt mit eigenh. U. O. O. u. D. 60 x 87 mm.
$ 65 / 60 € (943688/BN943688)

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Briefkarte und eh. Postkarte mit U. Wien. Zusammen (1+1=) 2 SS. Qu.-8vo.
$ 130 / 120 € (943724/BN943724)

An Robert Nagel mit der Bitte sich zu gedulden und mit dem Hinweis, sich an Dr. Fellner, den Dramaturgen der Volksoper, wenden zu wollen. - Nach Stationen in Brünn, Preßburg, Innsbruck, Graz und München kam Franz Tewele 1865 ans Wiener Carltheater, gehörte dem Ensemble des dortigen Stadttheaters an und war von 1878 bis 1882 dessen Direktor. Gastspiele führten den vielbeschäftigten Schauspieler u. a. in die USA.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Brief mit U. Wien. 04.06.1893. 1 S. 8vo.
$ 130 / 120 € (943758/BN943758)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Erlaube mir mitzutheilen, daß mein armer Vater Ferdinand Tewele heute früh im 87 Lebensjahre gestorben ist [...]". - Nach Stationen in Brünn, Preßburg, Innsbruck, Graz und München kam Franz Tewele 1865 ans Wiener Carltheater, gehörte dem Ensemble des dortigen Stadttheaters an und war von 1878 bis 1882 dessen Direktor. Gastspiele führten den vielbeschäftigten Schauspieler u. a. in die USA.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Albumblatt mit U. Wien. 11.02.1905. ½ S. 8vo.
$ 130 / 120 € (943760/BN943760)

An ein "verehrtes Fräulein" mit den "besten Grüßen von uns beiden". - Nach Stationen in Brünn, Preßburg, Innsbruck, Graz und München kam Franz Tewele 1865 ans Wiener Carltheater, gehörte dem Ensemble des dortigen Stadttheaters an und war von 1878 bis 1882 dessen Direktor. Gastspiele führten den vielbeschäftigten Schauspieler u. a. in die USA. - Etwas angestaubt.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Bildpostkarte mit U. Meran. 13.03.1911. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 98 / 90 € (943761/BN943761)

An den Komponisten und Kapellmeister Paul Mestrozi (1851-1928): "Besten Dank für das famose Bild, es erinnert mich an fröhliche Tage und alte Collegen, wird mir stets eine angenehme Erinnerung bleiben". - Nach Stationen in Brünn, Preßburg, Innsbruck, Graz und München kam Franz Tewele 1865 ans Wiener Carltheater, gehörte dem Ensemble des dortigen Stadttheaters an und war von 1878 bis 1882 dessen Direktor. Gastspiele führten den vielbeschäftigten Schauspieler u. a. in die USA.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Eigenh. Visitenkarte. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 98 / 90 € (943762/BN943762)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten "mit den besten Wünschen von uns beiden". - Etwas angestaubt; alt auf Trägerkarton montiert.

buy now

Tewele, Franz

Schauspieler und Theaterdirektor (1843-1916). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung und U. O. O. 19.12.1891. 165:107 mm.
$ 174 / 160 € (943918/BN943918)

Brustbild en face aus dem Atelier Krziwanek, Wien, mit dessen gedr. Signet am unteren Rand des Trägerkartons. Die Bildseite signiert und mit eh. Widmung an Oskar Berl: "Heiter im Leben. Ernst in der Kunst". - Leicht fleckig.

buy now