Ludwig Patrick Gf. Taaffe

Taaffe, Ludwig Patrick Gf.

Staatsmann (1791-1855). Brief mit eigenh. U. ("Taaffe") Lemberg. 26.04.1825. Vier Zeilen auf Doppelblatt. Folio. Mit Adresse (Faltbrief).
$ 81 / 80 € (32437/BN23748)

An Kreiskommissär Franz Krausz: "Der bis Ende März l. J. bei der Tarnower k. Kreiskasse bezogene Gehalt jährlicher 900 fr wird Ihnen vom 1ten April lJ bei dem Kammeralhauptzahlamte angewiesen [...]". - "Der edle Graf", so Wurzbach (zit. n. DBI I 1255, 49), "hatte seine öffentliche Tätigkeit in dem Richterstande begonnen. Zwölf Jahre hindurch war er in andere hochwichtige Stellungen der politischen und finanziellen Administration versetzt worden. Und in der vollsten Kraft des Mannesalters ward er der richterlichen Wirksamkeit wieder gegeben, in welcher er schon als Jüngling so rühmliche Erfolge errungen [...]".

Von 1848 an "war er bis zu seinem Lebensende in Wahrheit Präsident des Obersten Gerichts- und Cassationshofes für den gesamten österreichischen Kaiserstaat. Der erste und einzige! [...]" (ebd., 51). - Papierbedingt etwas gebräunt und mit Resten eines papiergedeckten Siegels..

buy now