Franz Josef Strauß

Strauß, Franz Josef

Politiker und Bayerischer Ministerpräsident (1915–1988). Originalphotographie mit eigenh. U. O. O. 199:147 mm.
$ 95 / 80 € (19410)

Franz Josef Strauß (1915–1988), Politiker und Bayerischer Ministerpräsident. Originalphotographie mit e. U. O. O. u. D. [1960er Jahre]. 199:147 mm. – S/W-Aufnahme am Podium einer Parteiveranstaltung der CSU. – Die Verso-Seite mit gedr. Urheberrechtsvermerk.

buy now

Strauß, Franz Josef

Politiker (1915–1988). Ms. Brief mit eigenh. U. („F. J. Strauß“). Bonn. ¼ S. Gr.-4to.
$ 95 / 80 € (19632)

Franz Josef Strauß (1915–1988), Politiker. Ms. Brief mit e. U. („F. J. Strauß“). Bonn, 9. Januar 1968. ¼ S. Gr.-4°. – An Fräulein Ruth Lemke „im Hause“ mit Wünschen zu deren Geburtstag. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Bundesministers für Finanzen, als der F. J. Strauß von 1966 bis 1969 amtierte.

buy now

Strauß, Franz Josef

Politiker (1915-1988). Gedruckter Brief mit eigenh. U. [München. 1 S. Gr.-8vo. Mit blindgeprägtem Wappen und Aufdruck „Der Bayerische Ministerpräsident“.
$ 95 / 80 € (5937)

Franz Josef Strauß (1915-1988), Politiker. Gedruckter Brief m. e. U., o. O. [München] u. D. [6. September 1981], 1 Seite gr.-8°. Mit blindgeprägtem Wappen u. Aufdruck „Der Bayerische Ministerpräsident“. Strauß bedankt sich für „eine außerordentlich große Zahl von Glückwunschschreiben“.

buy now

Strauß, Franz Josef

deutscher Politiker der CSU, deren Vorsitzender er von 1961 bis zu seinem Tod war (1915-1988). Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift auf der Bildseite. o. O. u. D. 150 : 100 mm.
$ 95 / 80 € (78132)

Brustbild von vorn.

buy now

Strauß, Franz Josef

deutscher Politiker der CSU (1915-1988). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. München. 4to. 1 p. Gedr. Briefkopf.
$ 177 / 150 € (78842)

An den Schriftsteller Winfried Bornemann: „[…] Man kann immer wieder nur den Kopf schütteln über gewisse Kreise des sogenannten Linkskartells, die selbst die absurdesten und dümmsten Lügen nicht scheuen, wenn es um meine Person geht […]“ - Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb. 1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe.

Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

buy now