George Stigler

Stigler, George

Ökonom und Nobelpreisträger (1911–1991). 5 ms. Briefe mit eigenh. U. Chicago (Ill.). Zusammen 4 SS. auf 6 Bll. Gr.-4to.
$ 1,324 / 1.200 € (21788)

George Stigler (1911–1991), Ökonom und Nobelpreisträger. 5 ms. Briefe mit e. U. Chicago (Ill.), 1987 bis 1991. Zusammen 4 SS. auf 6 Bll. Gr.-4°. – An Michael Tochtermann vom „Handelsblatt“ betr. Honorar- und Urheberrechtsfragen sowie eines Essays über Alfred Marshall und mit einem Statement über die von Horst Claus Recktenwald begründete Faksimile-Edition der „Klassiker der Nationalökonomie“: „The ‚Klassiker der Nationalökonomie’ undertaking to publish reproductions of a wide selection of economic classics in their first editions is unprecedented.

It is equally remarkable that the reproductions are presented in handsome, durable form, and accompanied by authoritative essays by contemporary economists [...]“. – George Stigler hatte i. J. 1982 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften erhalten „für seine bahnbrechenden Studien der Funktionsweise und der Strukturen von Märkten sowie der Ursachen und Wirkungen von Regelungen der öffentlichen Hand“. – Jeweils auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf der University of Chicago und im linken Rand gelocht (keine Textberührung); ein Brief mit einer kleinen Deformation am oberen Rand durch eine alt entfernte Heftklammer..

buy now

Stigler, George

US-amerikanischer Ökonom und Nobelpreisträger (1911-1991). Eigenh. Manuskriptfragment mit Namenszug. Chicago. 4to. 1 Seite. Briefkuvert.
$ 386 / 350 € (54451)

Eine Seite mathematischer Berechnungen. - Stigler war ein Hauptvertreter der Chicagoer Schule und Schüler von Frank Knight. Im Jahr 1982 erhielt er den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Stigler studierte Wirtschaft an der University of Washington mit dem Bachelor-Abschluss 1931 und an der Northwestern University (MBA 1932) und wurde 1938 an der University of Chicago bei Frank Knight promoviert. 1936 bis 1938 unterrichtete er am Iowa State College, arbeitete im Zweiten Weltkrieg an der Columbia University im Manhattan Project, war nach dem Krieg ein Jahr an der Brown University und 1947 bis 1958 Professor an der Columbia University. Stigler leistete bedeutende Beiträge zur Neuen Politischen Ökonomie.

Ausgezeichnet wurde er für seine Arbeit zu Industrial Organization, dem Funktionieren von Märkten und Ursachen und Folgen von Marktregulierung. Insbesondere untersuchte er wie politische Interessengruppen die Märkte zu ihrem Vorteil beeinflussen. Ein weiteres Betätigungsfeld, das er mit begründete, war die Ökonomie der Information, dargelegt in einem einflussreichen Aufsatz 1961. Er befasste sich auch mit Wirtschaftsgeschichte. Stigler war Mitglied der Mont Pelerin Society. 1987 erhielt er die National Medal of Science..

buy now