Heymann Steinthal

Steinthal, Heymann

Sprachwissenschaftler und Philosoph (1823–1899). Eigenh. Vorlesungsankündigung mit U. („Prof. Steinthal“) O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 201 / 180 € (17300)

Heymann Steinthal (1823–1899), Sprachwissenschaftler und Philosoph. E. Vorlesungsankündigung mit U. („Prof. Steinthal“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8°. – „Die Vorlesung über Sprachphilosophie und allgemeine Grammatik werde ich Montag, 19. Oct. von 11–12 Uhr im Aud. 20 eröffnen [...]“. – Gefördert von August Mahn und Franz Bopp studierte Heymann Steinthal Sprachwissenschaften und Philosophie und wurde 1862 a.o.Prof. der allgemeinen Sprachwissenschaft in Berlin, 1872 auch Dozent an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums.

„Ausgehend von Wilhelm von Humboldt, dessen Sprachphilosophische Werke er 1884 edierte, und unter Einbeziehung der Herbartschen Psychologie erreichte Steinthal eine eigene Sprachauffassung. Er gelangte zum Begriff der Völkerpsychologie, als deren Begründer er neben Moritz Lazarus gilt. Mit diesem gab er 1859–90 die ‚Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft’ heraus“ (DBE). – Etwas gebräunt und mit kleinen Stecknadeldurchstichen, Randläsuren und Spuren einer alt entfernten Büroklammer; die Verso-Seite mit alten Montagespuren..

buy now