Ernst Stahl

Stahl, Ernst

Botaniker (1848–1919). Eigenh. Vorlesungsankündigung mit („E. Stahl“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 201 / 180 € (18098)

Ernst Stahl (1848–1919), Botaniker. E. Vorlesungsankündigung mit U. („E. Stahl“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8°. – Ankündigung der Lehrveranstaltungen „Uebungen im Bestimmen der Pflanzen“ und „botanische Excursionen“. – Ernst Stahl war seit 1880 a.o. Professor in Straßburg und wechselte 1881 als o. Professor der Botanik und Direktor des Botanischen Gartens nach Jena. Er gilt als „Begründer der experimentellen Ökologie“ (DBE). „Auf diesem Gebiet untersuchte er zunächst den Einfluß des Lichtes auf die Pflanzen, dann das Problem der Schutzmittel von Pflanzen gegen Tierfraß.

Er erforschte auch den unterschiedlichen Einfluß trockener und feuchter Standorte auf die Bildung der Blätter. Zu seinen bedeutendsten Forschungsergebnissen gehört die Aufklärung der Mykorrhiza der Waldbäume als einer Symbiose zwischen Pilzen und Pflanzenwurzeln. Weiters erforschte Stahl die Bedeutung der Stomata. Im übrigen war Stahl einer der Pioniere bei der Erforschung Sekundärer Pflanzenstoffe“ (Wikipedia, Abfrage v. 14. IX. 2009). Zu seinen Veröffentlichungen zählen u. a. „Beiträge zur Entwicklungsgeschichte der Flechten“ (1877), „Pflanzen und Schnecken“ (1888) und „Zur Biologie des Chlorophylls“ (1909), zu seinen Schülern Emmy Stein, Hans Driesch, Julius Schaxel, Johannes Gottfried Hallier, Hans Kniep, Otto Stocker, Heinrich Walter und Max Wolff. – Papierbedingt etwas gebräunt und mit einem kleinen Stecknadeldurchstich am oberen Rand..

buy now