Christian Friedrich [Spittler

[Spittler, Christian Friedrich

(1782–1867, lutherischer Theologe und Gründer der Basler Missionsgesellschaft]. – C. Irminger (ca. um 1820). Eigenh. Brief mit U. Rupperswil. 1 S. Gr.-8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).
$ 168 / 150 € (8030)

[Christian Friedrich Spittler (1782–1867, lutherischer Theologe und Gründer der Basler Missionsgesellschaft]. – C. Irminger (fl. um 1820). E. Brief mit U. Rupperswil, 5. Juni 1822. 1 Seite gr.-8°. Mit e. Adresse (Faltbrief). – An C. F. Spittler: „Überbringer dieses ist der Jakob Zobrist, von hier, welcher schon im 3ten Jahr seines Lebens s. Vater verloren hat und große Neigung für den Lehrer- und Erzieher-Beruf zeigt, wie ich Ihnen vor einigen Wochen des Ausführlichen geschrieben habe.

Er war seit [August] 1843 bis Mitte Aprill [!] im Institut des Herren Hartmann in Burgdorf. Da nun aber seitdem dasselbe eingegangen und er dadurch in eine fatale Lage geraten [ist], [...] so ist uns, den sich für ihn interessierenden Fernen, so wie auch ihm selbst vieles daran gelegen, daß er ohne weitern Verzug in eine solche Fortbildungs-Anstalt komme [...]“. – Spittler hatte 1804 zusammen mit Christian Gottlieb Blumhardt die Basler Bibelgesellschaft gegründet, aus der 1815 die Evangelische Missionsgesellschaft hervorging. Zudem begründete er das Rettungshaus Beuggen und entwickelte aus dem seit 1825 bestehenden Evangelischen Jünglingsverein die Pilgermission, die sich 1833 als Pilger-Missions-Gesellschaft konstituierte. Sein Hauptwerk ist die 1840 entstandene Pilgermissionsanstalt St. Chrischona mit Arbeitsgebieten in Nordamerika und Jerusalem. – Beiliegend ein Zeitungsausschnitt über die 125-Jahrfeier der Pilgermission St. Chrischona..

buy now