Isidor Singer

Singer, Isidor

Journalist und Zeitungsherausgeber (1857-1927). Ms. Brief mit eigenh. U. Wien. 31.05.1906. 1 S. 4to. Gefaltet.
$ 98 / 90 € (938237/BN938237)

An Julius von Newald: "Dankend bestätige ich den Empfang Ihres mir übersandten Manuskripts 'Graf Rechberg', das ich unserer Feuilletonredaktion zur Erledigung überwiesen habe. Von unserer Feuilletonredaktion werden Sie die weitere Verständigung erhalten […]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf "Die Zeit. Wiener Tageszeitung". - Nach dem Studium der Rechtswissenschaft, Mathematik und Naturwissenschaften in Wien und in Graz wurde Singer 1881 in Wien zum Dr. iur. promoviert. 1885 habilitierte er sich an der Universität Wien und wurde Privatdozent für Statistik, seit 1892 außerordentlicher Professor für Statistik.

1894 gründete er gemeinsam mit Hermann Bahr und Heinrich Kanner die linksliberale Wochenschrift Die Zeit. 1902 wurde von ihm und Kanner eine Tageszeitung mit dem gleichen Namen gegründet. Während des Ersten Weltkrieges mußte die Zeitung aus wirtschaftlichen Gründen verkauft werden, Singer ging in die Schweiz und lebte ab 1920 als freischaffender Autor wieder in Wien..

buy now

Singer, Isidor

Journalist und Zeitungsherausgeber (1857-1927). Brief mit eigenh. U. Wien. 01.05.1881. 1 S. Folio.
$ 98 / 90 € (938238/BN938238)

An Julius von Newald (1824-1897): "Der ergebenst Gefertigte erlaubt sich die von ihm anlässlich der Vermählung Seiner kaiserlichen und königlichen Hoheit des durchlauchtigsten Kronprinzen Erzherzogs Rudolph mit Ihrer königlichen Hoheit der durchlauchtigsten Prinzessin Stephanie von Belgien herausgegebenen Festschrift ‚Rudolph und Stephanie', deren Reinerträgniß der Heiratsausstattung armer elternloser Mädchen gewidmet ist, mit der Bitte zu überreichen, dieselbe gütigst entgegen nehmen zu wollen […]".

- Etwas braunfleckig, mit Ausriss am rechten oberen Rand. Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf "Illustrirtes Wiener Extrablatt". - Nach dem Studium der Rechtswissenschaft, Mathematik und Naturwissenschaften in Wien und in Graz wurde Singer 1881 in Wien zum Dr. iur. promoviert. 1885 habilitierte er sich an der Universität Wien und wurde Privatdozent für Statistik, seit 1892 außerordentlicher Professor für Statistik. 1894 gründete er gemeinsam mit Hermann Bahr und Heinrich Kanner die linksliberale Wochenschrift Die Zeit. 1902 wurde von ihm und Kanner eine Tageszeitung mit dem gleichen Namen gegründet. Während des Ersten Weltkrieges mußte die Zeitung aus wirtschaftlichen Gründen verkauft werden, Singer ging in die Schweiz und lebte ab 1920 als freischaffender Autor wieder in Wien..

buy now

Singer, Isidor

Journalist und Zeitungsherausgeber (1857-1927). Eigenh. Brief (Visitenkarte). Wien. 1½ SS. Visitkartenformat.
$ 163 / 150 € (940488/BN940488)

Kündigt die Abholung seines Gesuchs an, da er sich sonst der Gefahr aussetzt, gepfändet zu werden: "Heute Morgens kam mir eine Pfändungsklage zu. Wenn ich nicht Morgen 259 fl. 60 kr. beim Bezirksgerichte erlege, werde ich gepfändet. Ich bin daher in der peinlichen Lage, das Gesuch zu beschleunigen oder mich jener Gefahr auszusetzen. Baumgarten hat bereits unterschrieben. Kuranda versprach zu unterschreiben, wenn Hr. Dr. es thun. Ebenso wird Güdemann, wie er mir gestern versprach, nicht dagegen sein.

Es liegt also Alles in Ihrer Hand. Ich werde mir daher erlauben das Gesuch um 3½ Uhr abzuholen, damit ich Morgen die Dinge ordnen kann [...]". - Nach einem Studium der Rechtswissenschaft, Mathematik und Naturwissenschaften lehrte Singer Statistik an der Universität Wien und beschäftigte sich maßgeblich mit der Frage nach der Entstehung des modernen Antisemitismus. Im Zuge einer Intellektuellenbefragung, deren Ergebnisse 1885 veröffentlicht wurden, interviewte er 54 Personen aus der europäischen Wissenschaft, Literatur, Kunst und Kultur zu ihren Ansichten zur Judenfeindlichkeit. Singer war einer der Begründer der Wochenzeitung "Die Zeit", die jedoch im Ersten Weltkrieg aus wirtschaftlichen Gründen verkauft werden musste. - Lithographisch gedruckter Namenszug. Drei kleine Löcher, vermutlich durch Reißnägel, leichte Rostspuren, geringer Textverlust..

buy now