Hans Siebert

Siebert, Hans

Schauspieler (1872-1953). Eigenh. Brief mit U. Wien. 1 S. Qu.-8vo.
$ 89 / 80 € (943228/BN943228)

"Lieber, Du rufst, wie ich's meine". - Kammerschauspieler Hans Siebert war lange Jahre am Wiener Burgtheater tätig. In der Eröffnungsvorstellung nach dem Krieg am 30. April 1945, die sehr zum Mißfallen mancher Mimen nicht in dem unbespielbar gewordenen Haus am Ring sondern - nach einer Idee Buschbecks - im "Ronacher" gegeben wurde, war er in Grillparzers "Sappho" als Sklave Rhamnes zu sehen. Im Film sah man ihn nur zweimal (in Karl Hartls "Die Leuchter des Kaisers", 1936, und "Wen die Götter lieben", 1942). - Ohne die erwähnte Beilage; in altem Sammlungsumschlag.

buy now

Siebert, Hans

Schauspieler (1872-1953). Eigenh. Brief mit U. Wien. ½ S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 89 / 80 € (943805/BN943805)

Kondoliert einem namentlich nicht genannten Adressaten. - Kammerschauspieler Hans Siebert war lange Jahre am Wiener Burgtheater tätig. In der Eröffnungsvorstellung nach dem Krieg am 30. April 1945, die sehr zum Mißfallen mancher Mimen nicht in dem unbespielbar gewordenen Haus am Ring sondern - nach einer Idee Buschbecks - im "Ronacher" gegeben wurde, war er in Grillparzers "Sappho" als Sklave Rhamnes zu sehen. Im Film sah man ihn nur zweimal (in Karl Hartls "Die Leuchter des Kaisers", 1936, und "Wen die Götter lieben", 1942).

buy now

Siebert, Hans

Schauspieler (1872-1953). Eigenh. Brief mit U. und eh. Bildpostkarte mit U. Wien und Nußdorf am Attersee. Zus. (1+1 =) 2 SS. auf 2 Bll. Kl.-4to und (qu.-)8vo. Die Karte mit eh. Adresse.
$ 155 / 140 € (943809/BN943809)

An Hans Nüchtern: "Da ich Sie in nächster Zeit wahrscheinlich nicht sehe [...] so möchte ich auf diesem Wege meine Schuld bezahlen. Sollten Sie mal Sehnsucht nach mir haben + ich sie event. wieder anschnorren - so können Sie mir ängstelos abermals einen Glimmstengel offerieren [...]" (a. d. Br. v. 24. IV. 1926). - Kammerschauspieler Hans Siebert war lange Jahre am Wiener Burgtheater tätig. In der Eröffnungsvorstellung nach dem Krieg am 30. April 1945, die sehr zum Mißfallen mancher Mimen nicht in dem unbespielbar gewordenen Haus am Ring sondern - nach einer Idee Buschbecks - im "Ronacher" gegeben wurde, war er in Grillparzers "Sappho" als Sklave Rhamnes zu sehen.

Im Film sah man ihn nur zweimal (in Karl Hartls "Die Leuchter des Kaisers", 1936, und "Wen die Götter lieben", 1942). - Der aus Wien stammende Journalist und Dramaturg Hans Nüchtern (1896-1962) war seit 1924 Leiter der literarischen Abteilung der RAVAG und unterrichtete auch an der Akademie für Musik und darstellende Kunst sowie am Max Reinhardt-Seminar..

buy now