Oskar Schultz-Gora

Schultz-Gora, Oskar

Romanist (1860–1942). Eigenh. Vorlesungsankündigung mit („Dr. Schultz-Gora“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 101 / 90 € (17279)

Oskar Schultz-Gora (1860–1942), Romanist. E. Vorlesungsankündigung mit U. („Dr. Schultz-Gora“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8°. – Bekanntgabe von Ort und Zeit der Lehrveranstaltungen „Laut- und Flexionslehre des Französischen“ und „Erklärung provenzalischer Texte“. – Oskar Schultz-Gora hatte in Heidelberg, Genf, Leipzig und Berlin studiert und war nach seiner Promotion im Schuldienst in Altenburg tätig. 1893 Privatdozent in Berlin, wurde er hier 1900 a.o. Professor; 1904 erhielt er eine Professur in Königsberg, 1911 in Straßburg und 1919 in Jena, wo er auch Direktor des Romanischen Seminars wurde.

– Mit kleinem e. Sichtvermerk des Germanisten und Dekans der Philosophischen Fakultät der Universität Berlin Erich Schmidt (1853–1913) am rechten oberen Rand. – Etwas gebräunt und mit kleinen Stecknadeldurchstichen. – Beiliegend ein Blatt mit zeitgen. Notizen zum Verfasser..

buy now