Friedrich Ludwig Schröder

Schröder, Friedrich Ludwig

Dramatiker, Schauspieler, Theaterdirektor und Freimaurer (1744-1816). Eigenh. Brief mit U. Hamburg. 1 S. auf Doppelblatt mit Adresse (Faltbrief). 4to.
$ 533 / 480 € (939286/BN939286)

An den Schauspieler Jacob Herzfeld (1762-1826) in Wien, den er noch im selben Jahr vom Schikaneder'schen Theater zu sich nach Hamburg holte: "Meine Zeit ist so eingeschränkt, daß ich Ihnen mein werther Herr Herzfeld nur wenig schreiben kann. Es ist mir angenehm, wenn Ihnen das Engagement lieb ist! Ich wünsche nichts weiter, als daß Sie sich selbst gut seyn mögen, dadurch wird auch meine Zufriedenheit mit Ihnen, und mein Eifer Ihnen fortzuhelfen vermehrt werden. Wer sich selbst (in gehörigen Schranken) gut ist, wird Eifer für die Kunst haben, wird ein guter Wirth seyn, wird nach strenger Moral handeln, wird den Umgang jedes zweydeutigen Menschen fliehen.

Bis ich Ihnen einige Rollen überschicke, rathe ich Ihnen den Eduard aus Verbrechen aus Ehrfurcht, den jungen Grafen Wodmar aus der Familie, den Lügner aus Wahrheit ist gut Ding, Albrecht aus der Agnes Bernauerin zu lernen. Einige Rollen - aus dem Kinde der Liebe etc. etc. - werde ich Ihnen schicken. Seyn Sie so gut, mir einen von den 2 Briefen wieder zu schicken, ich habe keine Abschrift genommen. Beinahe auf dem graden Wege bekommen Sie die Theater in Prag, Dresden und Berlin zu sehn. - Leben Sie wohl! grüssen Sie die Hrn. Arnstein und Lange [...]". - Alte Faltspuren; gelegentliche Randeinrisse..

buy now