Julius Schrag

Schrag, Julius

Maler (1864–1948). Eigenh. Bildpostkarte mit U. [München]. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse.
$ 88 / 80 € (13519)

Julius Schrag (1864–1948), Maler. E. Bildpostkarte mit U. [München], o. D. 1 S. 8°. Mit e. Adresse. – An den Kunsthändler Walter Zimmermann mit Dank für dessen Interesse (für mein künstlerisches Schaffen gelegentlich meiner Ausstellung im Kunstverein“. – Julius Schrag erhielt seine ersten künstlerischen Anregungen in den Ateliers von Lorenz Ritter, der ihm ersten Malunterricht erteilte, und Max Ebersberger; später studierte er u. a. bei Wilhelm von Diez, Wilhelm von Lindenschmit und Heinrich von Zügel.

Sein Interesse für niederländische Malerei führte ihn wiederholt nach Holland, später auch nach Ostfriesland. Seine Werke, häufig Landschaften in kleinformatigen Stimmungsbildern, zeichnen sich durch meisterliche Lichtgebung aus. – Die Adreßseite mit alten Montagespuren..

buy now

Schrag, Julius

Maler und Graphiker (1864–1948). Eigenh. Briefkarte mit U. München. 2 SS. Qu.-8vo.
$ 88 / 80 € (14044)

Julius Schrag (1864–1948), Maler und Graphiker. E. Briefkarte mit U. München, 18. Januar 1928. 2 SS. Qu.-8°. – An Herrn Leibig: „Zur Vollendung Ihres 70. Lebensjahres bringe ich Ihnen, in alter treuer Anhänglichkeit, in Erinnerung manch frohen Zusammenseins vergangener Jahre, als wir noch jünger waren, von Herzen meine besten Glück- u. Segenswünsche hierdurch zum Ausdruck [...]“. – Julius Schrag war Schüler von Johann Leonhard Raab, Wilhelm von Diez, Wilhelm von Lindenschmit und Heinrich von Zügel. Gemälde von ihm waren in Besitz der Museen zu Emden, Lübeck, München und Nürnberg.

buy now

Schrag, Julius

Maler und Graphiker (1864–1948). Eigenh. Postkarte mit U. München. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 88 / 80 € (14045)

Julius Schrag (1864–1948), Maler und Graphiker. E. Postkarte mit U. München, 5. April 1908. 1 S. Qu.-8°. Mit e. Adresse. – An den Maler Adolf Bock (1854–1917) mit einer Einladung an ihn und seine Gattin, ihn „am Donnerstag den 9. ds. in meiner Wohnung“ zum Tee zu besuchen. – Julius Schrag war Schüler von Johann Leonhard Raab, Wilhelm von Diez, Wilhelm von Lindenschmit und Heinrich von Zügel. Gemälde von ihm waren in Besitz der Museen zu Emden, Lübeck, München und Nürnberg. – Adolf Bock studierte bei Julius Lechner, Carl Steffeck und bei Ludwig von Löfftz an der Münchner Akademie.

„Vor seiner Übersiedelung nach München (1892) war er in Berlin als Portraitmaler, in Bremen und Hannover als Panoramamaler [...] beschäftigt“ und hatte mit seinen Werken „dank einer gewissenhaften Durchführung beim kaufenden Publikum stets Erfolge“ (Thieme-Becker IV, 156)..

buy now

Schrag, Julius

Maler (1864-1948). Eigenh. Brief mit U. München. ¾ S. 8vo.
$ 99 / 90 € (76382/BN49170)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten betr. eines möglichst bald stattfinden müssenden Besuchs in seinem Atelier, "da ich am Montag früh auf 14 Tage verreise".

buy now