Paul Schönthan von Pernwaldt

Schönthan von Pernwaldt, Paul

Schriftsteller und Journalist (1853–1905). Eigenh. Postkarte mit U. Wien. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 198 / 180 € (22153)

Paul Schönthan von Pernwaldt (1853–1905), Schriftsteller und Journalist. E. Postkarte mit U. Wien, o. D. 1 S. Qu.-8°. Mit e. Adresse. – An den Hotelier Rudolf Petter: „Wenn nicht der Himmel einstürzt, will ich vom 10. August an ein paar Wochen auf der Rudolfshöhe verbringen, bitte denken Sie bei Ihren Dispositionen über Zimmer daran [...]“. – Anfangs eine militärische Laufbahn anstrebend, mußte der geborene Wiener aus Rücksicht auf seine Gesundheit den Dienst quittieren, wandte sich dem Journalismus zu und war von 1887 bis 1890 in Berlin Mitredakteur der „Lustigen Blätter“.

Anschließend wieder in Wien, wurde er 1892 Redakteur des „Wiener Tagblatts“ und hatte später die Leitung von dessen Feuilletonredaktion inne. Von 1902 bis zu seinem Tod war der Verfasser von Humoresken und Theaterstücken (darunter gemeinsam mit seinem Bruder Franz das Erfolgsstück „Der Raub der Sabinerinnen“, UA 1884) für die „Wiener Zeitung“ tätig. – Mit einer kleinen Notiz des Adressaten..

buy now

Schönthan von Pernwaldt, Paul

Schriftsteller und Journalist (1853-1905). Eigenh. Albumblatt mit U. Baden. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 66 / 60 € (32282/BN23284)

"Die Dichter uns'rer Tage | Klagen über die Autographenplage; | Was mich betrifft, - ich möchte nichts Anderes treiben | Als reizenden Frauen Autogramme schreiben [...]". - Anfangs eine militärische Laufbahn anstrebend, mußte der geborene Wiener aus Rücksicht auf seine Gesundheit den Dienst quittieren, wandte sich dem Journalismus zu und war von 1887-90 in Berlin Mitredakteur der Berliner "Lustigen Blätter". Anschließend wieder in Wien, wurde er 1892 Redakteur des "Wiener Tagblatts" und hatte später die Leitung von dessen Feuilletonredaktion inne.

Von 1902 bis zu seinem Tod war der Verfasser von Humoresken und Theaterstücken (darunter gemeinsam mit seinem Bruder Franz, 1849-1913, das Erfolgsstück "Der Raub der Sabinerinnen", UA 1884) für die "Wiener Zeitung" tätig. - Mit einigen kleinen Randläsuren- bzw. einrissen..

buy now

Schönthan von Pernwaldt, Paul

Schriftsteller und Journalist (1853-1905). Eigenh. Brief mit U. Wien. 1 S. 8vo.
$ 176 / 160 € (942866/BN942866)

An die Redaktion "Die Zeit" mit zusätzlichem prosaischen Material zur Zeitungsgestaltung: "Ich übersende zur Ergänzung der Seite kleiner Geschichten anbei 3 Blätter, so daß der Raum nun entsprechend ausgefüllt ist. Ich bitte die Kleinigkeiten, die Sie ausgeschaltet haben, bei Gelegenheit an meine Adreße gefäll. retourniren zu wollen [...]". - Mit Vermerken in Blei und Blaustift und einem Randeinriss (ca. 20 mm). Leicht knittrig.

buy now

Schönthan von Pernwaldt, Paul

Schriftsteller und Journalist (1853-1905). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 2½ SS. auf Doppelblatt.
$ 242 / 220 € (942867/BN942867)

An seinen Kollegen, den Herausgeber der "schönen blauen Donau", mit der Zusendung neuer Arbeiten: "Ich beklage die Neigung meiner Tinte sich zu verwischen, ich hatte es nicht bemerkt, sonst hätte ich die Stelle corrigirt [...] Ihrer freundl. Einladung Ihnen was Neues für die Bl. Donau anzubieten, entspreche ich sogleich, da ich es sonst wahrscheinlich verbummeln würde [...]". - Papierbedingt leicht gebräunt und leicht angestaubt.

buy now