Friedrich Schnack

Schnack, Friedrich

Schriftsteller (1888–1977). Albumblatt mit eigenh. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt) und gedr. Briefkarte mit zwei eh. Zeilen und Paraphe. O. O. u. D. Zusammen (1+1=) 2 SS. auf 2 Bll. Qu.-8vo und qu.-schmal-8vo.
$ 118 / 100 € (16874)

Friedrich Schnack (1888–1977), Schriftsteller. Albumblatt mit e. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt) und gedr. Briefkarte mit zwei e. Zeilen und Paraphe. O. O. u. D. Zusammen (1+1=) 2 SS. auf 2 Bll. Qu.-8° und qu.-schmal-8°. – Die Briefkarte mit einigen den Erhalt von Briefen und anderen Schriftstücken bestätigenden Zeilen („Da ich keine Schreibhilfe habe [...]“) und dem e. Zusatz mit Blick auf das Albumblatt: „Ich wollte Ihnen ein besseres Bild aufheben, habe aber keines. Der Abdruck ist mir kaum ähnlich!“ – Beiliegend zwei Zeitungsausschnitte.

buy now

Schnack, Friedrich

Schriftsteller (1888–1977). Ms. Brief mit eigenh. U. und ms. Postkarte mit eh. U. Freiburg i. B. bzw. o. O. Zusammen (½+1=) 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-4to und qu.-8vo. Die Karte mit ms. Adresse.
$ 141 / 120 € (21209)

Friedrich Schnack (1888–1977), Schriftsteller. Ms. Brief mit e. U. und ms. Postkarte mit e. U. Freiburg i. B. bzw. o. O., 1932 und 1933. Zusammen(½+1=) 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-4° und qu.-8°. Die Karte mit ms. Adresse. – An den Verlag Dietrich Reimer betr. zweier Abrechnungen. – Seit 1926 als freier Schriftsteller und Mitarbeiter von Presse und Rundfunk tätig, schrieb Friedrich Schnack u. a. expressionistisch beeinflußte Naturlyrik aus der Welt des Orients und Gedichte, in denen seine heimatliche mainfränkische Landschaft den thematischen Hintergrund bildet.

Noch bekannter als mit seinen lyrischen Arbeiten aber wurde er mit zahlreichen Erzählungen und Romanen und (nach dem Zweiten Weltkrieg) mit naturkundlich-poetischen Sachbüchern. Schnack war Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und Mitbegründer der Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. – Jeweils im linken Rand gelocht (dort auch etwas ausgerissen; keine Textberührung) und tls. etwas fleckig bzw. mit zeitgen. Notizen..

buy now

Schnack, Friedrich

Schriftsteller (1888-1977). Eigenh. Postkarte mit U. Überlingen. 1 S. Qu.-8vo. Mit ms. beschr. Kuvert.
$ 94 / 80 € (48904/BN32082)

Dankt Josef Wesely für seine freundlichen Wünsche anlässlich Friedrich Schnacks Geburtstags. - Schnack wurde in Rieneck in Unterfranken geboren. Ehe er sich der Dichtung zuwandte, war er viele Jahre in Handel und Industrie und bei Presse tätig. Bleibende Eindrücke schenkte ihm der Aufenthalt im Orient und eine Studienreise nach Madagaskar. Schnack war Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und Mitbegründer der Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

buy now