Karl Schmoll von Eisenwerth

Schmoll von Eisenwerth, Karl

Maler, Graphiker und Designer (1879–1948). Eigenh. Postkarte mit U. Stuttgart. ¾ S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 192 / 180 € (22991)

Karl Schmoll von Eisenwerth (1879–1948), Maler, Graphiker und Designer. E. Postkarte mit U. Stuttgart, 12. Dezember 1937. ¾ S. Qu.-8°. Mit e. Adresse. – An den Architekten Toni Hammerle in Hüttenberg bei Sonthofen im Allgäu: „Wir haben also im Unterjoch Wohnung genommen u. denken vom 25. 12. an für etwa 1 Woche dort zu sein. Es wäre sehr nett, wenn Sie einmal herüberkämen [...]“. – Karl Schmoll von Eisenwerth hatte seinen ersten Malunterricht bei Richard Hoelscher erfahren und studierte von 1898 bis 1902 bei Paul Hoecker und Ludwig Herterich an der Akademie der bildenden Künste in München.

„Schmoll knüpfte Kontakte zu den Künstlerkolonien in Dachau und Osternberg, entwarf Kunstgläser für die Glashütte Poschinger in Buchenau sowie Schmuck und Plakate und beteiligte sich seit 1899 mit Gemälden und Graphiken an Ausstellungen. Seit 1903 arbeitete er in einem eigenen Atelier in Schwabing, unterrichtete seit 1905 an der Debschitz-Schule in München und war 1907–46 Ordinarius für dekoratives Entwerfen an der TH Stuttgart“ (DBE). – Papierbedingt etwas gebräunt..

buy now

Schmoll von Eisenwerth, Karl

German-Austrian painter and graphic artist (1879-1948). Autograph quotation signed. "Zeitung der 10. Armee, Deutsche Feldpost 671". 27.09.1917. Oblong 8vo (postcard). 1 page.
$ 192 / 180 € (84678/BN55186)

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau: "Ihrem Wunsche entsprechend bestätige ich Ihnen hiermit den Empfang Ihrer Postkarte und zeichne [...]". - Studying at the Munich Academy, Schmoll painted in Art Nouveau style. He worked in Dachau, Burhausen and Chiemsee and was appointed professor for ornamental and figural painting, watercolour painting and decorative design at the Stuttgart Technical University in 1907. - A few small creases near corners. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.

buy now