Hans Schmitt

Schmitt, Hans

Musikpädagoge, Pianist und Komponist (1835-1907). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 2 SS. 8vo.
$ 192 / 180 € (934363/BN934363)

"Herr Hofschauspieler Schöne war so freundlich mir die Aussicht auf eine Eintrittskarte (für mich und meine Frau) zu dem morgigen Balle zu eröffnen und bestellte mich für heute Nachmittag 3 Uhr in das Comitèe-Lokal; leider bin ich verhindert die genannte Zeit einzuhalten, ich ersuche daher das geehrte Comitèe schriftlich um die geneigte Überlassung erwähnter Karten und gebe zugleich die Versicherung, dass ich gerne bereit bin, dem Verein Hesperus mit meinen Kräften zu dienen". - Hans Schmitt gilt als Begründer einer neuen Ära des Klavierunterrichts und Reformator der Klavierpädagogik. Seine instruktiven Klavierwerke wurden auch von Hans von Bülow geschätzt.

buy now

Schmitt, Hans

Musiker (1835-1907). Eigenh. Brief mit U. [Wien]. 20.04.1895. 1 S. 8vo.
$ 128 / 120 € (935668/BN935668)

An Ludwig Bösendorfer (1835-1919): "Ein nachlässiger Zeitungsleser entging mir die Kunde der Ihnen gewordenen hohen Auszeichnung. Erst heute erfuhr ich davon und beeile mich nun meine herzliche Freude auszusprechen. Mehr verdient als Sie haben die Ehre wenige. - Tüchtig, ausserordentlich im eigenen Beruf, selbstlos gemeinnützig wo es gilt der Kunst zu helfen, edelmüthig großmüthig den verdienstvollen Unterstützung bedürftigen Talenten vornehm selbst den Gegnern gegenüber milde gegen die Untergebenen anspruchslos vor aller Welt - wer weist mehr Gediegenheit auf! Freuen Sie sich recht lange des Sonnenstrahls […]".

- Schmitt war von 1876 bis 1885 Mitglied der Wiener Hofmusikkapelle und von 1900 bis 1903 Lehrer für Sologesang am Mozarteum in Salzburg (DBE). - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now