Walter Scharwenka

Scharwenka, Walter

Musiker und Musikpädagoge (1881–1960). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U. Berlin. 1 S. Gr.-4to.
$ 192 / 180 € (22096)

Walter Scharwenka (1881–1960), Musiker und Musikpädagoge. E. musikalisches Albumblatt mit U. Berlin, Februar 1957. 1 S. Gr.-4°. – Hübsches Blatt mit drei Zitaten von Luther, Aristoteles und Beethoven über Musik und vier Takten „Thema der Schlußfuge aus meinem ‚festlichen Vorspiel’ op. 21 für großes Orchester“. – Der Sohn des Komponisten und Musikwissenschaftlers Philipp Scharwenka wurde von seinem Vater unterrichtet und war von 1903 bis 1906 Organist und Vereinsdirigent in Templin.

„Seit 1906 wirkte er als Organist und Lehrer an dem von seinem Onkel Xaver Scharwenka gegründeten Konservatorium in Berlin. 1908 wurde [er] Organist und Chorleiter in Dahlem, 1919 Organist an der Lukaskirche in Berlin-Steglitz. Neben Klavier- und Chorwerken komponierte er u. a. die romantische Volksoper ‚Die Kirschenkönigin’“ (DBE)..

buy now

Scharwenka, Walter

Musiker und Musikpädagoge (1881–1960). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U. Berlin. 1 S. Qu.-gr.-4to. Mit einer Beilage (s. u.).
$ 192 / 180 € (22107)

Walter Scharwenka (1881–1960), Musiker und Musikpädagoge. E. musikalisches Albumblatt mit U. Berlin, 19. Februar 1957. 1 S. Qu.-gr.-4°. Mit einer Beilage (s. u.). – Fünf Takte aus einem Werk seines Vaters, des Komponisten und Dirigenten Philipp Scharwenka (1847–1917): „Zweites Thema des ersten Satzes der seinerzeit vom allgem. deutschen Musikverein preisgekrönten Dramatischen Fantasie in b moll für großes Orchester. Erstaufführung in der Berliner Philharmonie unter Arthur Nickisch“.

– Walter Scharwenka wurde von seinem Vater unterrichtet und war von 1903 bis 1906 Organist und Vereinsdirigent in Templin. „Seit 1906 wirkte er als Organist und Lehrer an dem von seinem Onkel Xaver Scharwenka gegründeten Konservatorium in Berlin. 1908 wurde [er] Organist und Chorleiter in Dahlem, 1919 Organist an der Lukaskirche in Berlin-Steglitz. Neben Klavier- und Chorwerken komponierte er u. a. die romantische Volksoper ‚Die Kirschenkönigin’“ (DBE). – Beiliegend ein Blatt mit e. biographischen Notizen zu Philipp Scharwenka (1 S., qu.-schmal-8°)..

buy now