Friedrich Schaller

Schaller, Friedrich

Zoologe (geb. 1920). Eigenh. Brief mit wiederholter U. („F. Schaller“). Wien. 2 SS. Qu.-gr.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert und einigen Beilagen (s. u.).
$ 168 / 150 € (17799)

Friedrich Schaller (geb. 1920), Zoologe. E. Brief mit wiederholter U. („F. Schaller“). Wien, 19. Juli und 10. November 2001. 2 SS. Qu.-gr.-8°. Mit e. adr. Kuvert und einigen Beilagen (s. u.). – An den Genetiker und Molekularbiologen Hans Ferdinand Linskens (1921–2007): „Das Buch folgt aus postalischen Gründen in getrennter Sendung. Ich muß dazu eine Absenderin in Coburg mobilisieren [...]“. – Umseitig in derselben Angelegenheit, nur knapp vier Monate danach („Ich finde nämlich heute unter einem Papierstoß dieses Brieferl an Sie [...]“.

– Friedrich Schaller war 1968 Professor für Zoologie und Vorstand des 1. Zoologischen Instituts der Universität Wien geworden; von 1962 bis 1968 war Schaller Präsident des Verbandes Deutscher Biologen (VDB) und von 1970 bis 1973 Präsident der Deutschen Zoologischen Gesellschaft (DZG). Seine Hauptforschungsbereiche waren bodenzoologische Studien sowie ethologische Untersuchungen an Bodentieren, speziell Collembolen (Springschwänze) und die tropenökologischen Forschungen in Südamerika, speziell am Amazonas, und im Sudan, über Bodentiere und Fische“ (Wikipedia, Abfrage v. 29. VIII. 2009). – Beiliegend 2 ms. Aufsätze Schallers (4 Bll., gr.-4°) sowie ein kopierter Zeitungsausschnitt über Konrad Lorenz..

buy now