Ernst Sander

Sander, Ernst

Schriftsteller und Übersetzer (1898–1976). Portraitpostkarte mit eigenh. U. („E[_]t Sander“). O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 94 / 80 € (16900)

Ernst Sander (1898–1976), Schriftsteller und Übersetzer. Portraitpostkarte mit e. U. („E[_]t Sander“). O. O. u. D. 1 S. 8°. – S/W-Portrait en face aus dem Atelier Erica Loos (Pforzheim). –Ernst Sander war als Übersetzer englischer und französischer Autoren beim Reclam-Verlag in Leipzig und auch als Lektor junger deutscher Autoren tätig; Manfred Hausmann und Ernst Penzoldt etwa verdankten ihm ihren literarischen Durchbruch. Durch seine Tätigkeit kam er in Kontakt mit Stefan Zweig, Gerhart Hauptmann, Ricarda Huch und Thomas Mann, die auf sein Schaffen nachhaltigen Einfluß hatten.

„Als Übersetzer“ von u. a. Guy de Maupassant, Honoré de Balzac und Gustave Flaubert „schuf er kongeniale Meisterleistungen, da er des Französischen in allen Nuancen mächtig war und den Reiz und den Charme des Originals bis in stilistische Finessen wiederzugeben vermochte“ (Wikipedia, Abfrage v. 17. VI. 2007)..

buy now

Sander, Ernst

Schriftsteller und Übersetzer (1898–1976). Albumblatt mit eigenh. U. („E[_]t Sander“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-32mo.
$ 94 / 80 € (16901)

Ernst Sander (1898–1976), Schriftsteller und Übersetzer. Albumblatt mit e. U. („E[_]t Sander“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-32°. – Ernst Sander war als Übersetzer englischer und französischer Autoren beim Reclam-Verlag in Leipzig und auch als Lektor junger deutscher Autoren tätig; Manfred Hausmann und Ernst Penzoldt etwa verdankten ihm ihren literarischen Durchbruch. Durch seine Tätigkeit kam er in Kontakt mit Stefan Zweig, Gerhart Hauptmann, Ricarda Huch und Thomas Mann, die auf sein Schaffen nachhaltigen Einfluß hatten.

„Als Übersetzer“ von u. a. Guy de Maupassant, Honoré de Balzac und Gustave Flaubert „schuf er kongeniale Meisterleistungen, da er des Französischen in allen Nuancen mächtig war und den Reiz und den Charme des Originals bis in stilistische Finessen wiederzugeben vermochte“ (Wikipedia, Abfrage v. 17. VI. 2007)..

buy now

Sander, Ernst

Schriftsteller und Übersetzer (1898–1976). Ms. Brief mit eigenh. U. Freiburg im Breisgau. ¾ S. 4to.
$ 117 / 100 € (9342)

Ernst Sander (1898–1976), Schriftsteller und Übersetzer. Ms. Brief mit e. U. Freiburg im Breisgau, 3. IV. 1975. ¾ S. 4°. – An [Heinz] Birker: „Danke für Ihre Anfrage. Mein Roman ‚Die Lehrjahre des Herzens’ erschien 1931 im Verlag Gebrüder Enoch, Hamburg. Nach der Emigration des Verlegers Dr. Kurt Enoch ging der Verlag in andere Hände über und wurde als Firma gelöscht, so etwa 1935. Die Restbestände meiner dort erschienenen Bücher wurden verramscht. Eine Neuauflage des Romans ist nicht erfolgt und wird, bei den heutigen Zuständen im Buchhandel, schwerlich erfolgen, genausowenig wie Neuauflagen meiner seither erschienenen und vergriffenen Bücher.

Meine beiden in Hamburg wohnenden Söhne sind ständig erfolglos bemüht, meine älteren Bücher in dortigen Antiquariaten aufzutreiben. Auch Suchanzeigen im Buchhändler Börsenblatt sind vergeblich gewesen [...]“. – Sander war Übersetzer englischer und französischer Autoren beim Reclam-Verlag in Leipzig und dort auch als Lektor junger deutscher Autoren tätig; Manfred Hausmann und Ernst Penzoldt etwa verdankten ihm ihren literarischen Durchbruch. Durch seine Tätigkeit kam er in Kontakt mit Stefan Zweig, Gerhart Hauptmann, Ricarda Huch und Thomas Mann, die auf sein Schaffen nachhaltigen Einfluß hatten. „Als Übersetzer“ von u. a. Guy de Maupassant, Honoré de Balzac und Gustave Flaubert „schuf er kongeniale Meisterleistungen, da er des Französischen in allen Nuancen mächtig war und den Reiz und den Charme des Originals bis in stilistische Finessen wiederzugeben vermochte“ (Wikipedia, Abfrage v. 17. VI. 2007). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now