Marcell Salzer

Salzer, Marcell

Rezitator und Schauspieler (1873–1930). Eigenh. Postkarte mit U. [Frankfurt a. M.]. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse.
$ 89 / 80 € (13988)

Marcell Salzer (1873–1930), Rezitator und Schauspieler. E. Postkarte mit U. [Frankfurt a. M.], 1. November 1908. 1 S. 8°. Mit e. Adresse. – An einen Herrn Cohn vom Etablissement „Harmonie“ in Aschaffenburg betr. eines Rezitationsabends. – Salzer war anfangs mit kaufmännischen Tätigkeiten in Wien beschäftigt, wandte sich dann der ernsten, wenig später aber der heiteren Kunst zu und wurde „durch Wolzogens Überbrettl und das allgemeine Verlangen des Publikums immer mehr auf vorwiegend heitere Programme hingedrängt“ (Wininger, Gr.

jüd. National-Biographie V, zit. n. DBA II 1119, 156) und avancierte zum allseits beliebten Satiriker, „der seine Geißel zwar stechend, aber dabei amüsant zu schwingen wußte“ (ebd.). 1927 war er neben Veit Harlan und Heinz Rühmann in Curtis Bernhardts „Das Mädchen mit den fünf Nullen“ zu sehen. – In Bleistift; etwas angestaubt und unfrisch sowie mit stärkerer horizontaler Knickfalte..

buy now