Tommaso Salvini

Salvini, Tommaso

Schauspieler (1829–1915). Eigenh. Brief mit U. („Thomas Salvini“). New York. 2¾ SS. auf Doppelblatt. Kl.-4to.
$ 237 / 200 € (15291)

Tommaso Salvini (1829–1915), Schauspieler. E. Brief mit U. („Thomas Salvini“). New York, 15. November 1882. 2¾ SS. auf Doppelblatt. Kl.-4°. – An einen namentlich nicht genannten Adressaten. Nach zwei Monaten Genesung nach einem Sturz befinde er sich nun auf Tournee in Nordamerika: „[...] Mentenant [!] je suis gueri [!] completement [!] et vous voyez que je suis en route pour ma tournée en Amérique du Nord [...]“. Alles laufe bestens, er sei hervorragend aufgenommen worden und kehre im April nach Europa zurück, wo er sich zuhause in Florenz erholen wolle: „[...] Mes affaires vont très bien et l’acceuil que j’ai reçu par le public, c’est vraiment flatteur.

– Je reviendrai en Europe dans le mois d’avril pour me reposer chez moi à Florence [...]“. – Unter seiner Unterschrift setzt Salvini vermutlich die Anschrift, unter der er in New York anzutreffen sei, „Union Square 23 | Studio Marra | New York“. – Mit seiner eigenen Schauspieltruppe vielerorts Gastspiele gebend, trat Salvini „nicht nur in Paris, auch in Portugal, Spanien, England, ja in Nord- und Südamerika, auch in Wien und Berlin [...] mit glänzendem Erfolg auf. Seine hauptsächlichsten Rollen waren und sind teilweise noch: Ägisth in Alfieris ‚Merope’, Paolo in ‚Francesca da Rimini’, Hamlet, Othello, Romeo, Orest, verschiedene Charaktere in Corneilles und Voltaires Stücken, vorzugsweise Orosman in der ‚Zaire’“ (Meyers Konversationslexikon, 4. Aufl., Bd. IV, S. 234). Seinen Zeitgenossen galt er als „vielleicht der bedeutendste Schauspieler der Gegenwart und von einer geradezu bewunderungswerten Verinnerlichung des Spiels“ (ebd.). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. – Mit größerem Einriß im Mittelfalz und einigen kleinen Papierdurchbrüchen; etwas unfrisch..

buy now

Salvini, Tommaso

Schauspieler (1829-1915). Eigenh. Widmung mit U. Florenz. 114 x 90 mm.
$ 178 / 150 € (939455/BN939455)

"Euterpe onora il canto / Tersicore, Carole / Ed io, qual merto vanto? / Parole … poi... parole !". - Mit seiner eigenen Schauspieltruppe vielerorts Gastspiele gebend, trat Salvini "nicht nur in Paris, auch in Portugal, Spanien, England, ja in Nord- und Südamerika, auch in Wien und Berlin [...] mit glänzendem Erfolg auf. Seine hauptsächlichsten Rollen waren und sind teilweise noch: Ägisth in Alfieris 'Merope', Paolo in 'Francesca da Rimini', Hamlet, Othello, Romeo, Orest, verschiedene Charaktere in Corneilles und Voltaires Stücken, vorzugsweise Orosman in der 'Zaire'" (Meyers Konversationslexikon, 4.

Aufl., Bd. IV, S. 234). Seinen Zeitgenossen galt er als "vielleicht der bedeutendste Schauspieler der Gegenwart und von einer geradezu bewunderungswerten Verinnerlichung des Spiels" (ebd.)..

buy now

Salvini, Tommaso

italienischer Schauspieler (1829-1915). Eigenh. Albumblatt mit U. Graz. 1 S. Qu.-4to.
$ 213 / 180 € (942341/BN942341)

Über die Mühen des dramatischen Künstlers und das verhältnismäßig einfachere Schaffen des bildenden Künstlers. Der Maler arbeite bloß in seinem Atelier und frage erst dann nach Kritik, wenn ihn sein Gewissen auffordere, das Werk zu zeigen; der Schauspieler hingegen müsse sich am festgesetzten Abend dem Urteil des Publikums aussetzen, gleich, wie er sich zu diesem Zeitpunkt fühle und wie sehr ihm das Gewissen zurufe, sich zu verbergen: "Fra le Arti belle quello che si rende più difficile e più ingrato, è senza alcun dubbio la Drammatica.

Il Pittore, come lo scultore, solo net tuo studio, riflette, pinta, si riposa la mente, e si rende carico responsabile dell'opera tua; e quando la coscienza gli grido 'mostrali' si lascia giudicare spontaneamente! L'Artista Drammatico è obbligato, dell'impegno preso anteriormente a presentarsi nella sera determinato, al giudizio del pubblico, quando forte non preparato, e mal disposto, la coscienza gli grido 'nasconditi' [...]". - Mit Spuren alter Montage, Tintenfleck und Sammlervermerk verso..

buy now