Hugo Salus

Salus, Hugo

Schriftsteller und Mediziner (1866–1929). „Angelika“. Eigenh. Gedicht (38 Zeilen) mit U. O. O. u. D. 2 SS. Gr.-8vo.
$ 532 / 450 € (22190)

Hugo Salus (1866–1929), Schriftsteller und Mediziner. „Angelika“. E. Gedicht (38 Zeilen) mit U. O. O. u. D. 2 SS. Gr.-8°. – „Dein Name, hold, wie Engelharfenklang, | Angelika, entschlief mit meinen Lippen. | Angelika! Ich weiss, sie lächelten | Noch, da im Schlummer schon mein Sehnen schmolz, | Weil deines Namens Süsse sie ergötzte. | Und so erschienst du mir im Traum, ein Engel, | Und führtest mich zum Saal des Tods und Lebens [...]“. – Der promovierte Mediziner zählt neben Friedrich Adler zu den führenden Vertretern der Prager Literaturszene.

Salus publizierte u. a. im „Simplicissimus“, der „Jugend“ und in „Ver Sacrum“, war mit Willy Haas und Arthur Schnitzler befreundet und schrieb u. a. die im neuromantischen Stil gehaltenen, von Kritik wie Leserschaft gleichermaßen gut aufgenommenen Lyrikbände „Ehefrühling“ (1900), „Reigen“ (1900) und „Ernte“ (1903). Arnold Schönberg vertonte 1901 Salus’ Gedichte „Einfältiges Lied“ und „Der genügsame Liebhaber“. – Aus der Sammlung Fritz Schey mit dessen Initialen und Numerierung in rotem Farbstift..

buy now

Salus, Hugo

Dichter (1866-1929). Eigenh. Gedichtmanuskript mit U. und eh. Brief mit U. Semmering. Zusammen 2 SS. 4to und kl.-8vo. – Mit eh. Kuvert.
$ 532 / 450 € (8621)

Hugo Salus (1866-1929), Dichter. E. vollständiges Gedichtmanuskript (26 Zeilen) mit U. sowie e. Begleitbrief mit U., Semmering, 21. September 1909, zus. 2 Seiten 4° u. kl.-8°. – Mit e. Kuvert. An Martin Flaum in Berlin mit dem Gedicht „Beethovensche Sonate“. Das Begleitschreiben: „Die jetzt öfter sich einstellenden Wünsche der Abiturienten nach Beiträgen für die Abschiedszeitungen freuen mich aus ganzem Herzen: sie sind ehrenvoll für die Bittenden, ehrenvoll und erfreulich für uns, die Dichter; denn wir wünschen nichts sehnlicher, als für unsre deutsche Jugend zu dichten.

Bewahren Sie sich - das bitte ich auch Ihren lieben Kollegen zu sagen - Ihre Begeisterung für die deutsche Dichtung und Kunst, das wird Ihnen zum Segen gereichen!“ – Das Gedicht etw. gebräunt und mit kleinen Fehlstellen in der Faltung..

buy now

Salus, Hugo

Schriftsteller und Mediziner (1866-1929). Visitkarte mit einigen eigenh. Zeilen und U. verso. Prag. 1 S. Visitkartenformat.
$ 142 / 120 € (31841/BN21108)

An die Redaktion von "Oesterreichs Illustrierter Zeitung": "Ihrem Wunsche entsprechend, sende ich Ihnen meine Photographie [...]". - Der promovierte Mediziner zählt neben Friedrich Adler zu den führenden Vertretern der Prager Literaturszene. Salus publizierte u. a. im "Simplicissimus", der "Jugend" und "Ver Sacrum", war mit Willy Haas und Arthur Schnitzler befreundet und veröffentlichte und schrieb u. a. die im neuromantischen Stil gehaltenen, von Kritik wie Leserschaft gleichermaßen gut aufgenommenen Lyrikbände "Ehefrühling" (1900), "Reigen" (1900) und "Ernte" (1903).

Arnold Schönberg vertonte 1901 Salus" Gedichte "Einfältiges Lied" und "Der genügsame Liebhaber". - Ohne die erwähnte Photographie..

buy now

Salus, Hugo

Schriftsteller und Mediziner (1866-1929). Eigenh. Gedicht mit U. O. O. ¾ S. 8vo.
$ 142 / 120 € (942953/BN942953)

Sein Gedicht "Das Weihnachtsmärchen": "Es ist ein Märchen ergangen von einer Gottesbraut / Und ihrem hochheiligen Kinde: das klingt so muttervertraut! / Es neigen im Stalle die Köpfe andächtig Esel und Rind, / Drei große Könige beugen die Knie vor dem leuchtenden Kind. / Es ist das Märchen ergangen über der Länder Rund, / Zu allen Völkern spricht es mit ihrer Heimat Mund. / Du Märchen unter Palmen, unter dem Mistelreis, / Unter strahlenden Tannenbäumen, Märchen in Schnee und Eis, / Sprichst du denn alle Sprachen, Märchen? Und bist so schlicht! - / "Nein, ich weiß nur die Sprache, so die Liebe spricht...".

- Der promovierte Mediziner zählt neben Friedrich Adler zu den führenden Vertretern der Prager Literaturszene. Salus publizierte u. a. im "Simplicissimus", der "Jugend" und "Ver Sacrum", war mit Willy Haas und Arthur Schnitzler befreundet und veröffentlichte und schrieb u. a. die im neuromantischen Stil gehaltenen, von Kritik wie Leserschaft gleichermaßen gut aufgenommenen Lyrikbände "Ehefrühling" (1900), "Reigen" (1900) und "Ernte" (1903). Arnold Schönberg vertonte 1901 Salus" Gedichte "Einfältiges Lied" und "Der genügsame Liebhaber". - Gefaltet..

buy now