Erna Sack

Sack, Erna

Sängerin (1898–1972). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 85 / 80 € (15912)

S/W Portrait en face. – Erna Sack sang 1935 in der Uraufführung von Richard Strauss’ „Die schweigsame Frau“ die Rolle der Isotta. Die „deutsche Nachtigall“, wie sie auch geheißen wurde, war eine von nur wenigen Sängerinnen, die „stimmlich in der Lage [war], die Tonhöhe des viergestrichenen c zu erreichen“ (DBE). – „Ross“-Verlag, Negativ-Nr. 9798/1.

buy now

Sack, Erna

Sängerin (1898–1972). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 85 / 80 € (60227)

S/W Portrait en face. – Erna Sack sang 1935 in der Uraufführung von Richard Strauss’ „Die schweigsame Frau“ die Rolle der Isotta. Die „deutsche Nachtigall“, wie sie auch geheißen wurde, war eine von nur wenigen Sängerinnen, die „stimmlich in der Lage [war], die Tonhöhe des viergestrichenen c zu erreichen“ (DBE).

buy now

Sack, Erna

Sängerin (1898–1972). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 85 / 80 € (60323)

S/W Portrait en face. Rossverlag. – Erna Sack sang 1935 in der Uraufführung von Richard Strauss’ „Die schweigsame Frau“ die Rolle der Isotta. Die „deutsche Nachtigall“, wie sie auch geheißen wurde, war eine von nur wenigen Sängerinnen, die „stimmlich in der Lage [war], die Tonhöhe des viergestrichenen c zu erreichen“ (DBE).

buy now

Sack, Erna

deutsche Opernsängerin (1898-1972). Portraitpostkarte mit eigenh. Unterschrift. o. O. u. D. 140 : 90 mm.
$ 85 / 80 € (78944)

Hübsches Kniestück.

buy now

Sack, Erna

deutsche Opernsängerin (1898-1972). Portraitfotographie mit eigenh. Unterschrift. ohne Ort und Datum. 90 : 140 mm. 1 p.
$ 96 / 90 € (92895)

Die Bildansicht zeigt Erna Sack die scheu lächelnd an dem Betrachter vorbei blickt. Das Bild wurde von ihr unterschrieben. Erna Sack gehört zu den bedeutenden deutschen Sopranistinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Sopranstimme erreichte extreme Höhen. Nach ihrer Gesangsausbildung in Prag und Berlin wurde Erna Sack 1928 als Elevin an die Staatsoper in Berlin verpflichtet, wo sie kleine Mezzosopran- und Soubrettenpartien übernahm. 1930 ging sie als Koloratursopranistin an das Stadttheater in Bielefeld, wo sie ihren künstlerischen Durchbruch erlebte.

Sie trat nicht nur am Staatstheater in Wiesbaden, sondern auch am Opernhaus in Breslau und an der Staatsoper in Dresden auf. 1933 gastierte sie äußerst erfolgreich an der Staatsoper in Berlin, brillierte in den folgenden Jahren unter anderem in Mailand, Wien, Paris, London, Hamburg und München sowie bei den Salzburger Festspielen und unternahm 1936 ihre erste glanzvolle Nordamerika-Tournee. Später auch eine fünfjährige Welttournee durch Südamerika, Australien, Südafrika und Kanada. Vgl. Wikipedia-Eintrag v. 14.08.2023.

buy now

Sack, Erna

Sängerin (1898-1972). Portraitpostkarte mit eigenh. Widmung und U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 85 / 80 € (32539/BN23899)

Hüftstück im ¾-Profil, "herzlichst | Erna Sack". - Erna Sack sang 1935 in der Uraufführung von Richard Strauss' "Die schweigsame Frau" die Rolle der Isotta. Die "deutsche Nachtigall", wie sie auch geheißen wurde, war eine von nur wenigen Sängerinnen, die "stimmlich in der Lage [war], die Tonhöhe des viergestrichenen c zu erreichen" (DBE). - "Ross"-Verlag, Negativ-Nr. 9360/1.

buy now

Sack, Erna

Sängerin (1898-1972). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 96 / 90 € (32540/BN23900)

Portrait en face, leicht zur Seite gewandt. - Erna Sack sang 1935 in der Uraufführung von Richard Strauss' "Die schweigsame Frau" die Rolle der Isotta. Die "deutsche Nachtigall", wie sie auch geheißen wurde, war eine von nur wenigen Sängerinnen, die "stimmlich in der Lage [war], die Tonhöhe des viergestrichenen c zu erreichen" (DBE). - "Ross"-Verlag, Negativ-Nr. 9798/1; am linken Rand eine weitere Unterschrift von zeitgenöss. Hand in Bleistift.

buy now