Andrei Sacharow

Sacharow, Andrei

Physiker „Vater der sowjetischen Wasserstoffbombe“, Dissident und Friedensnobelpreisträger (1921-1989). Eigenh. Unterschrift auf Albumblatt. o. O. 8vo. 1 Seite.
$ 674 / 600 € (60142)

Seltene Unterschrift mit Datierung auf einer weißen Karte. - Am 10. Dezember 1975 wurde Sacharow der Friedensnobelpreis verliehen. Das Nobelkomitee würdigte seine Leistungen bei der Unterstützung Andersdenkender und seinem Streben nach einer rechtsstaatlichen und offenen Gesellschaft. Die sowjetische Regierung verbot ihm, zur Verleihung nach Oslo zu reisen. Den Preis nahm seine Frau Jelena Georgijewna Bonner entgegen. In den Augen des KGB wurde Sacharow damit zum „Staatsfeind“. Nach Protesten gegen die sowjetische Intervention in Afghanistan wurde Sacharow am 22. Januar 1980 verhaftet und nach Gorki (heute: Nischni Nowgorod) verbannt, wo er unter Aufsicht des KGB leben musste.

Dort arbeitete er am Entwurf einer neuen sowjetischen Verfassung. Jelena Bonner blieb sein einziger Kontakt zur Außenwelt, bis auch sie 1984 nach Gorki verbannt wurde. Im Dezember 1986 wurde die Verbannung Sacharows und Bonners aufgehoben. Parteichef Michail Gorbatschow bat ihn telefonisch, nach Moskau zurückzukehren und seine politische Tätigkeit fortzusetzen. Wikipedia..

buy now

sold

 
Sacharow, Andrei

Eigenh. Unterschrift auf Albumblatt.
Autograph ist nicht mehr verfügbar