Alex(andr)a Röhl

Röhl, Alex(andr)a

Malerin, Modistin und Schriftstellerin(1899–1976). Eigenh. Postkarte mit U. („Alexa“). [Berlin. 1½ SS. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 526 / 500 € (14922)

Alex(andr)a Röhl (1899–1976), Malerin, Modistin und Schriftstellerin. E. Postkarte mit U. („Alexa“). [Berlin, 6. November 1924]. 1½ SS. Qu.-8°. Mit e. Adresse. – An die Photographin Lucia Moholy (1894–1989): „Ich danke Dir für die Nachricht. Dachte jeden Tag Moholy kommt und nun höre ich, er ist in Wien? Ja? Meine jetzige Adresse. Kursfürstenstrasse 126 Atelier Wittring Nollendorf 5311. Gestern sahen wir Eggelings Film. Freute mich unerhört über ihn. Sehe ich Euch bald? [...]“ – Alex(andr)a Röhl war von 1920 bis 25 mit dem Bauhaus-Künstler Karl Peter Röhl (1890–1975) verheiratet und lebte seit 1951 in Buchen.

Als Schriftstellerin verfaßte sie u. a. „Duette mit ihm. Über die Freundschaft mit einem Rotkehlchen“ und „Geflügelte über uns. Der Vogel in Mythos und Geschichte, in Natur- und Geisteswissenschaft“. – Der schwedische Dadaist und Experimentalfilmer Helmuth Viking Eggeling (1880–1925) übte „aufgrund seiner musikalischen Zeiteinteilung sowie seiner auf Helldunkelkontrasten, Richtungsveränderungen und der aufbauenden linearen Formdramatik aus Kurven, Linien, Harfen und Dreiecken [...] großen Einfluß auf Künstler wie Laszlo Moholy-Nagy aus und gilt als der Urvater des heutigen Musikvideos“ (Wikipedia, Abfrage v. 19. X. 2008). – Papierbedingt etwas gebräunt und mit zwei kleinen Randeinrissen. – Beiliegend ein von fremder Hand an den Maler, Designer und Photographen László Moholy-Nagy (1895–1946) adressiertes Kuvert..

buy now