Luise Rinser

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). Eigenh. Mitteilung mit U. O. O. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 142 / 120 € (10207)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. E. Mitteilung mit U. O. O., 18. September 1957. 1 Seite Qu.-gr.8°. – Wohl an den namentlich nicht genannten Schriftsteller Walther von Hollander (1892–1973): „Im Auftrag von M. M. Gehrke! Mit den besten Grüssen [...]. – Walther von Hollander verfaßte in den 30er Jahren mehrere Filmdrehbücher und Romane zum Thema Ehe, wodurch er zu einer Art Spezialist für zwischenmenschliche Beziehungen avancierte. Nach dem Zweiten Weltkrieg trat er vermehrt als Kolumnist und Funkschriftsteller sowie als Hörfunkmoderator hervor, war vorwiegend aber als Lebensberater tätig und verfaßte in dieser Eigenschaft lange Zeit die Rubrik „Fragen Sie Frau Irene“ für die deutsche Programmzeitschrift „Hörzu“..

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911-2002). Portraitphotographie mit eigenh. U. auf der Bildseite. O. O. 100:150 mm.
$ 59 / 50 € (1519)

Luise Rinser (1911-2002), Schriftstellerin. Porträtfotografie m. e. U. auf der Bildseite, o. O. u. D. [ca. 1965], 10 x 15 cm. Brustbild von vorn.

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). Eigenh. Visitenkarte mit U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 177 / 150 € (23770)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. E. Visitenkarte mit U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat. – „With my greetings and best wishes as a little gift for you and your country! Luise Rinser“. – Der Namenszug auf beiden Seiten, davon einmal in japanischen Schriftzeichen, das andere mal zusätzlich mit Angabe ihrer italienischen Adresse.

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 106 / 90 € (23771)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. Portraitpostkarte mit e. U. O. O., 1982. 1 S. 8°. – Brustbild en face in S/W während einer Tafel.

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. ½ S. Gr.-4to.
$ 473 / 400 € (23772)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. E. Albumblatt mit U. O. O., 1982. ½ S. Gr.-4°. – „Meine Definition von Sozialismus: so lange auf Entbehrliches verzichten, bis alle das Unentbehrliche haben. So lange sich nicht satt essen, bis kein Kind der Dritten Welt mehr verhungert. So lange untröstlich sein, bis alle getröstet sind [...]“. – Mit kleinen Randläsuren.

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). Eigenh. Brief mit U. [Rocca di Papa]. 1¾ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 331 / 280 € (23773)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. E. Brief mit U. [Rocca di Papa], 4. Juli 1986. 1¾ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4°. Mit e. adr. Kuvert. – An eine Verehrerin in Großbritannien: „My English is not good, but I will try to explain in English what I mean: You ask if I ‚truly like to write’. Yes, I do! To write is for me: my life! I began to write as a child and I wrote and wrote and now with 74 I am writing, and my new novel is a new kind of novel (will be published the next spring).

If I have writer-friends? Of course! I knew Heinrich Böll, naturally. I knew Günter Grass. I like Hilde Domin [...] and Christa Wolf (DDR) and Stefan Hermlin (DDR). I knew Pasolini (Italy) and so on [...]“..

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). Eigenh. Brief mit U. [Rocca di Papa. ¾ S. Gr.-4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 213 / 180 € (23774)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. E. Brief mit U. [Rocca di Papa, 8. September 1986]. ¾ S. Gr.-4°. Mit e. adr. Kuvert. – An eine Verehrerin in Finnland: „I have been recently in Helsinki (University) and also in Turku, where I have a conferenz [!]! Did’nt [!] you know that? [...]“.

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). 6 eigenh. Briefe und 2 eh. Postkarten, alle mit U. bzw. Initialen. München und Diessen am Ammersee. Zusammen 20¾ SS. auf 11 Bll. Verschiedene Formate.
$ 2,600 / 2.200 € (23815)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. 6 e. Briefe und 2 e. Postkarten, alle mit U. bzw. Initialen. München und Diessen am Ammersee, 1954 bis 1956. Zusammen 20¾ SS. auf 11 Bll. Verschiedene Formate. – An den Philologen und Bibliothekar Robert Feger (1918–1987): „[...] Lesen Sie meinen Sündenbock? Er wird gelobt und verrissen, höre ich. Sieburg soll einen ganz hässlichen Verriss geschrieben haben, ich lese keine Kritiken und Sieburg seine schon gar nicht. Solche Männer hassen mich (er kennt mich nicht mal persönlich) – weiss der Teufel warum.

Nun: ich war von der Gegenpartei, während er, Sie wissen ja, in Frankreich grosser Nazi war. Und ansonst bin ich halt eine Frau, und er – on dit – mag keine Frauen. Ist das so? Aber er ist ein glänzender Journalist. Schade [...]“ (a. d. Br. v. 9. Mai 1955). – „Nun, ich bin nicht bei der PEN-Tagung. Ich gehe gar nirgends mehr hin. Ich bin eine alte Einsiedlerin geworden! Ich sitze und schreibe an einem Roman und arbeite ausserdem in meinem grossen Garten. Ansonsten lese ich viel [...] und so vergeht das Leben [...]“ (a. d. Br. v. 3. Mai 1956)..

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911–2002). 6 eigenh. Briefe mit U. und 1 eh. Bildpostkarte mit U. Rocca di Papa. Zusammen 7 SS. auf 7 Bll. Qu.-8vo und gr.-4to. Mit 6 eh. adr. Kuverts und einigen Beilagen (s. u.).
$ 946 / 800 € (24647)

Luise Rinser (1911–2002), Schriftstellerin. 6 e. Briefe mit U. und 1 e. Bildpostkarte mit U. Rocca di Papa, 1983 bis 1988. Zusammen 7 SS. auf 7 Bll. Qu.-8° und gr.-4°. Mit 6 e. adr. Kuverts und einigen Beilagen (s. u.). – Freundschaftliche Korrespondenz mit Gerald Götting (geb. 1923), dem langjährigen Vorsitzenden der CDU der DDR und Präsidenten der Volkskammer der DDR: „Herzlichen Dank für Ihren Gruß. Ich erwidere ihn mit meinen besten Wünschen für Ihre Arbeit und Ihr Privatleben (sofern beides zu trennen ist!)[.] Ich habe nicht vergessen, was Sie mir im September schrieben: ich werde Ihnen den gewünschten Beitrag schreiben; aber noch weiß ich nicht genau, was und in welcher Art ich schreiben soll.

Wir haben nämlich nichts gelernt aus der NS-Zeit ... [...]“ (Br. v. 16. Dezember 1984). – Beiliegend ein Brief Göttings zu ihrem 75. Geburtstag 1986 (in Kopie), ein Brief des Union-Verlags an Götting, ein Zeitungsausschnitt, die Visitenkarte eines polnischen Funktionärs und eine Photographie, die die Schriftstellerin zusammen mit Götting und einem weiteren Herrn zeigt..

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911-2002). Eigenh. Bildpostkarte mit U. Bonn. 1 S. Qu.-8vo.
$ 95 / 80 € (4396)

Luise Rinser (1911-2002), Schriftstellerin. E. Bildpostkarte m. U., Bonn, 7. September 1981, eine Seite quer-8°. An Stefan Dillmann in Reinbek: „[…] zu Deiner Frage, was man in der Schule lesen könnte: ‚Bruder Feuer’ ist ein Fischertaschenbuch, was von T[au]s[enden] Menschen geliebt wird, weil es sehr aktuell ist, (weil!) obwohl es sich um den Hl. Franziskus von Assisi dreht […]“

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911-2002). Eigenh. Postkarte mit U. Rom. 1 S. Qu.-8vo.
$ 95 / 80 € (59778)

An einen Geburtstagsgratulanten.

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911-2002). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. Gr.-8vo.
$ 236 / 200 € (32230/BN23171)

An die Schweizer Malerin und Zeichnerin Philomene Duttwyler (1905-1998) mit Dank für ein Buch: "[...] Vor mir liegt das Buch und liegen die beiden Einbandpapier, die sehr hübsch sind [...] und ich frage mich immer wieder ob das echte Zeichnungen sind. Wie auch immer: sie sind mir lieb, besonders da eines davon Ihren schönen Gruß trägt [...]".

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911-2002). Eigenh. Briefkarte mit U. Braunschweig. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 142 / 120 € (33402/BN28507)

An Friedrich Herrmann, Herstellungsleiter beim S. Fischer- und Suhrkamp Verlag: "Ich danke Ihnen herzlich dafür, dass Sie sich die Mühe machten, sich mit der Hasentränk[?]-Frage so eingehend zu beschäftigen und die Berichtigung und meinem Buch zu veranlassen [...]".

buy now

Rinser, Luise

Schriftstellerin (1911-2002). Eigenh. Postkarte mit U. Rom. 1 S. Qu.-8vo.
$ 95 / 80 € (48798/BN31058)

Dankt Josef Wesely für seine Geburtstagswünsche.

buy now