Richard Riemerschmid

Riemerschmid, Richard

Architekt und Maler (1868–1957). Eigenh. Brief mit U. Pasing. 1 S. Kl.-8vo. Auf einem mehrfach gefalteten Blatt im Quartformat.
$ 265 / 250 € (14018)

Richard Riemerschmid (1868–1957), Architekt und Maler. E. Brief mit U. Pasing, 1. Januar [?] 1907. 1 S. Kl.-8°. Auf einem mehrfach gefalteten Blatt im Quartformat. – An einen namentlich nicht genannten Adressaten: „Besten Dank für die freundlichen Glückwünsche sendet Ihr ergebenster Richard Riemerschmid“. – Der Enkel des bayerischen Spirituosenfabrikanten und Politikers Anton Riemerschmid besuchte von 1887 bis 89 unter Gabriel von Hackl und Ludwig von Löfftz die Akademie der bildenden Künste in München und arbeitete danach als freischaffender Künstler und Architekt.

„Er war Mitbegründer der Vereinigten Werkstätten für Kunst und Handwerk (1897) und des Deutschen Werkbundes (1907); 1912–24 leitete er die Kunstgewerbeschule in München, 1926–31 die Kölner Werkstätten“ (DBE). Als „Wegbereiter der modernen kunsthandwerklichen Bewegung“ gestaltete er, „beeinflußt von dem englischen Arts-and-Crafts-Movement, Möbel, Tapeten, Stoffe und Gegenstände aus Glas und Porzellan. Er schuf außerdem einen Entwurf für den Innenausbau der Münchner Kammerspiele (1900/01) und einen Bebauungsplan der Gartenstadt Hellerau (heute zu Dresden)“ (ebd). – Am oberen Blattrand etwas fleckig..

buy now

sold

 
Riemerschmid, Richard

Eigenh. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar