Em(m)erich Ranzoni

Ranzoni, Em(m)erich

Schriftsteller und Journalist (1823-1898). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. 1 S. Qu.-kl.-8vo.
$ 142 / 120 € (938108/BN938108)

"Kannst Du den Leuten nützen | Sie melden sich. | Kannst Du ihnen aber schaden | Sie überlaufen Dich!" - Der im niederösterreichischen Unternalb geborene Bruder des Malers Gustav Ranzoni wandte sich nach dem Studium der Rechtswissenschaften dem Journalismus zu, schrieb 1848 für oppositionelle Zeitungen wie den "Der Radikalen" oder "Die Reform", wandte sich aber nach kurzer schauspielerischer Tätigkeit 1850/51 als Mitglied des Hofburgtheaters erneut einer schriftstellerischen Tätigkeit zu und wurde Mitarbeiter zahlreicher Zeitschriften und Zeitungen ("Ost-Deutsche Post", "Tribüne", "Der Wanderer", "Der Salon"), in denen seine Gedichte, Erzählungen, Romane und Feuilletons erschienen.

Seit ihrer Gründung war Ranzoni für die "Neue Freie Presse" tätig, bis 1873 als Leiter der "Kleinen Chronik", dann als Kulturberichterstatter. 1891 veröffentlichte der Vater des Malers Hans Ranzoni drei Erzählungen unter dem Titel "Jagd- und Schießstand". - Mit kleinen Montagespuren..

buy now

Ranzoni, Em(m)erich

Schriftsteller und Journalist (1823-1898). Eigenh. Albumblatt. O. O. u. D. ¼ S. Qu.-kl.-8vo.
$ 118 / 100 € (938109/BN938109)

"Im Willen stark, vom Herzen gut, von Auge klar | Man sieht Dich kaum und weiß, so stets Dein Wahlspruch war!" - Der im niederösterreichischen Unternalb geborene Bruder des Malers Gustav Ranzoni wandte sich nach dem Studium der Rechtswissenschaften dem Journalismus zu, schrieb 1848 für oppositionelle Zeitungen wie den "Der Radikalen" oder "Die Reform", wandte sich aber nach kurzer schauspielerischer Tätigkeit 1850/51 als Mitglied des Hofburgtheaters erneut einer schriftstellerischen Tätigkeit zu und wurde Mitarbeiter zahlreicher Zeitschriften und Zeitungen ("Ost-Deutsche Post", "Tribüne", "Der Wanderer", "Der Salon"), in denen seine Gedichte, Erzählungen, Romane und Feuilletons erschienen.

Seit ihrer Gründung war Ranzoni für die "Neue Freie Presse" tätig, bis 1873 als Leiter der "Kleinen Chronik", dann als Kulturberichterstatter. 1891 veröffentlichte der Vater des Malers Hans Ranzoni drei Erzählungen unter dem Titel "Jagd- und Schießstand"..

buy now

Ranzoni, Emmerich

Schriftsteller und Journalist (1823-1898). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 95 / 80 € (941651/BN941651)

An einen nicht namentlich genannten Empfänger mit der Bitte um eine Ballkarte: "Sehr geehrter Herr u. Freund! Sie würden mich verbinden, wenn Sie mir zum morgen stattfindenden Damenabend der Hesperus für den Kaufmann Herrn Adolf Fürst eine Gastkarte zukommen ließen. Ich wäge mich in der Hoffnung keine Fehlbitte gethan zu haben. Die Karte ersuche ich Sie in die Redaktion der 'N. fr. Presse' Kärntnerring N°12 zu schicken u. wenn Sie recht liebenswürdig sein wollen, dies schon im Laufe des Vormittags zu thun [...]".

- Emmerich Ranzoni studierte in Wien Jus und etablierte sich als freier Schriftsteller und Journalist. Seit ihrer Gründung im Jahr 1864 war er Mitarbeiter der Neuen Freien Presse. Ranzoni galt als Kenner der Wiener Kunstszene und war eine bedeutende Persönlichkeit im Kulturleben der Stadt. - Der Kunstverein "Hesperus", der nach der Auflösung der "Aurora" 1859 gegründet worden war, veranstaltete regelmäßig Bälle. Zu den prominetesten Mitgliedern des Vereins zählten die Strauss-Brüder, die die Tanzveranstaltungen um zahlreiche Kompositionen bereicherten. - Leicht beschmutzt. Mit kleinen Randeinrissen..

buy now

Ranzoni, Em(m)erich

Schriftsteller und Journalist (1823-1898). Eigenh. Visitenkarte. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 142 / 120 € (943791/BN943791)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten mit der Empfehlung eines Violinisten. - Der im niederösterreichischen Unternalb geborene Bruder des Malers Gustav Ranzoni wandte sich nach dem Studium der Rechtswissenschaften dem Journalismus zu, schrieb 1848 für oppositionelle Zeitungen wie den "Der Radikalen" oder "Die Reform", wandte sich aber nach kurzer schauspielerischer Tätigkeit 1850/51 als Mitglied des Hofburgtheaters erneut einer schriftstellerischen Tätigkeit zu und wurde Mitarbeiter zahlreicher Zeitschriften und Zeitungen ("Ost-Deutsche Post", "Tribüne", "Der Wanderer", "Der Salon"), in denen seine Gedichte, Erzählungen, Romane und Feuilletons erschienen.

Seit ihrer Gründung war Ranzoni für die "Neue Freie Presse" tätig, bis 1873 als Leiter der "Kleinen Chronik", dann als Kulturberichterstatter. 1891 veröffentlichte der Vater des Malers Hans Ranzoni drei Erzählungen unter dem Titel "Jagd- und Schießstand"..

buy now

Ranzoni, Em(m)erich

Schriftsteller und Journalist (1823-1898). Eigenh. Brief mit U. ("Em. Ranzoni"). [Wien]. 1 S. Gr.-8vo.
$ 118 / 100 € (943804/BN943804)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten zur Übersendung eines (hier nicht beiliegenden) Couplets. - Der im niederösterreichischen Unternalb geborene Bruder des Malers Gustav Ranzoni wandte sich nach dem Studium der Rechtswissenschaften dem Journalismus zu, schrieb 1848 für oppositionelle Zeitungen wie den "Der Radikalen" oder "Die Reform", wandte sich aber nach kurzer schauspielerischer Tätigkeit 1850/51 als Mitglied des Hofburgtheaters erneut einer schriftstellerischen Tätigkeit zu und wurde Mitarbeiter zahlreicher Zeitschriften und Zeitungen ("Ost-Deutsche Post", "Tribüne", "Der Wanderer", "Der Salon"), in denen seine Gedichte, Erzählungen, Romane und Feuilletons erschienen.

Seit ihrer Gründung war Ranzoni für die "Neue Freie Presse" tätig, bis 1873 als Leiter der "Kleinen Chronik", dann als Kulturberichterstatter. 1891 veröffentlichte der Vater des Malers Hans Ranzoni drei Erzählungen unter dem Titel "Jagd- und Schießstand". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf der Neuen Freien Presse; etwas gebräunt und mit stärkeren Randläsuren..

buy now