Daniel de Quervain

Quervain, Daniel de

Maler und Graphiker (geb. 1937). Eigenh. Brief mit U. Spiegel bei Bern. 1 S. 4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 70 / 60 € (12850)

Daniel de Quervain (geb. 1937), Maler und Graphiker. E. Brief mit U. Spiegel bei Bern, 30. Jänner 1985. 1 S. 4°. Mit e. adr. Kuvert. – An Heinz Birker: „Mit Freude und Verwunderung – woher kennen Sie mich? – habe ich Ihren Brief gelesen [...] Ich lege Ihnen einen Katalog der Ausstellung im Gustav-Lübbe-Museum in Hamm bei [...]“. – Der Sohn des Musikwissenschaftlers und -kritikers Fritz de Quervain studierte in Bern an der Kunstgewerbeschule bei Eugen Jordi und Hans Schwarzenbach, absolvierte eine Graphikerlehre bei Herbert Auchli und besuchte an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg die Malklasse von Hermann Wilhelm.

Bekannt wurde er vorwiegend als Radierer; seine bevorzugt in Kaltnadeltechnik geschaffenen Arbeiten zeigen häufig Portraits und Karikaturen mit Zügen menschlicher und tierischer Gesichter. – Beiliegend der erwähnte Katalog mit e. Widmung auf der hinteren Umschlaginnenseite (20 SS. 4°. Bedr. Originalbroschur mit Klammerheftung). – Auf Briefpapier mit gestemp. Briefkopf..