Emil Preetorius

Preetorius, Emil

deutscher Illustrator, Grafiker, Buchgestalter und Kunstsammler (1883-1973). Eigenhändige Postkarte mit Unterschrift. München. Quer-8vo. 1 p. Bleistift.
$ 490 / 450 € (87463)

An Dr. Adolf Spemann, Inhaber des Engelhorn-Verlags, mit dem Preetorius eine langjährige Geschäftsbeziehung verband. „Es ist sehr hoffen - und eigentlich zu erwarten, dass die DV (Deutsche Verlagsanstalt) ihre unmögliche Haltung zu unserem Spemann - büchlein ändert. Ich finde das wie sie skandalös und kann nicht recht glauben, dass leitende Stellen des Verlags davon wissen. - Aber wie ist die Sache indes weitergegangen? - Ich bin wie je (trotz meiner baldigen 77 Jahre) vielerseits beansprucht und jetzt zu allem Sonstigen zum Präsidenten der Gesellschaft der Bibliophilen als Nachf[olger].

von R. A. Schröder gewählt worden. […]“ - Auf der Rückseite ein Objekt aus Preetorius Ostasiatica-Sammlung. Preetorius gilt als einer der bedeutendsten Bühnenbildner der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts..

buy now

Preetorius, Emil

deutscher Illustrator, Grafiker, Buchgestalter und Kunstsammler (1883-1973). Eigenhändig gestaltete Postkarte mit einer Zeichnung auf der Rückseite. Darmstadt. 8vo. 2 pp.
$ 1,634 / 1.500 € (87464)

Die Karte mit einer Zeichnung eines Mannes, daneben „Prost 1907“. Di am 31.12.1906 geschrieben Karte ist an den Lehrer und Dichter Gustav Waldt adressiert. Diesen lernte er als gleichaltrigen Schüler in Darmstadt kennen. Der Neujahrsgruß trägt auf der Vorderseite die eigenhändige Paraphe „EMIL PRTSo“ wowie die eigenhändig gemalte Adresse. Typisch für den Grafiker ist die ironische, etwas karikatureske Darstellung eines Mannes, ein meisterhaftes Aquarell, das schon an seine späteren In Libris erinnert.

buy now