Karl Heinrich Ludwig Pölitz

Pölitz, Karl Heinrich Ludwig

Staatswissenschaftler und Historiker (1772–1838). Eigenh. Brief mit U. („Pölitz“). O. O. 1 S. 8vo.
$ 293 / 250 € (23842)

Karl Heinrich Ludwig Pölitz (1772–1838), Staatswissenschaftler und Historiker. E. Brief mit U. („Pölitz“). O. O., 21. März 1814 (?). 1 S. 8°. – An einen namentlich nicht genannten Adressaten: „Das jüngste Kind meiner historischen Laune (das aber freilich nicht so hübsch u. munter aussieht, wie der König von Griechenland) erbittet sich einen Platz in Ihrer Büchersammlung. Es ist ein trockenes Compendium, das, ohne das Verdienst seines Vaters, zum 7tenmale einen neuen Rock fürs Publicum erhalten hat [...]“.

– Karl Heinrich Ludwig Pölitz lehrte in Dresden, Leipzig und Wittenberg. „1815 kehrte [er] als o.Prof. der Geschichte und Statistik nach Leipzig zurück und übernahm 1820 die Professur für Staatswissenschaften. Pölitz war Herausgeber der ‚Jahrbücher der Geschichte der Staatskunst’ (1828–37) und schrieb u. a. ‚Die Staatswissenschaften im Lichte unserer Zeit’ (5 Bde., 1823/24) und ‚Die europäischen Verfassungen seit dem Jahre 1789 bis auf unsere Zeit’ (4 Bde., (2)1832)“ (DBE). – Mit kleineren Montagespuren und größeren Randeinrissen, in der Datumszeile eine Schabstelle sowie ein kleiner Papierdurchbruch..


Pölitz, Karl Heinrich Ludwig

Staatswissenschaftler und Historiker (1772–1838). Eigenh. Namenszug. O. O. u. D. 1 S. 53:37 mm.
$ 105 / 90 € (7272)

Karl Heinrich Ludwig Pölitz (1772–1838), Staatswissenschaftler und Historiker. E. Namenszug [ausgeschnitten]. O. O. u. D. 1 Seite 53:37 mm. – Pölitz, Professor der Philosophie in Leipzig, des Natur- und Völkerrechts in Wittenberg und der Geschichte und Statistik in Leipzig, wo er 1820 auch eine Professur für Staatswissenschaften übernahm, war Herausgeber der „Jahrbücher der Geschichte der Staatskunst“ (1828–37) und schrieb u. a. „Die Staatswissenschaften im Lichte unserer Zeit“ (1823/24).

buy now

Pölitz, Karl Heinrich Ludwig

Historiker (1772-1838). Eigenh. Brief mit U. O. O. ¾ S. Kl.-4to.
$ 234 / 200 € (940375/BN940375)

Wohl an einen Verleger: "Indem ich E. Wohlgeb. um das Censurexpl. des 2t Theiles von Putsche [?] ersuche, ergreife ich zugleich diese Gelegenheit, Ihnen zwei Plane [...] von dem, als Schriftsteller rühmlich bekannten, Cammerrath v. Schlieben zu Dresden mitzutheilen, die derselbe mir zugesandt hat. Sollten Sie einen derselben für Ihren Verlag erwünscht finden, so haben Sie die Güte, mich davon zu benachrichtigen [...]".

buy now