Otto [Placzek

[Placzek, Otto

Bildhauer und Medailleur (geb. 1884)]. Brief eines Herrn Brodersen vom Verein Berliner Künstler. Berlin. 1½ SS. 4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 60 / 50 € (11405)

[Otto Placzek (1884–), Bildhauer und Medailleur]. – Brief eines Herrn Brodersen vom Verein Berliner Künstler. Berlin, 18. Januar 1934. 1½ Seiten 4°. Mit e. adr. Kuvert. – An Willy Ganske (1870–1940), Kunstschriftsteller und Redakteur der Tageszeitung „Der Tag“ und des „Berliner Lokal-Anzeigers“, mit dem Hinweis auf den 50. Geburtstag des Künstlers: [...] Es wäre sehr schön, wenn Sie die Freundlichkeit haben würden, ihn an diesem Tage im ‚Lokalanzeiger’ durch einige Zeilen zu ehren [...] Trotz aller wirtschaftlichen Not arbeitet Placzek emsig u.

ernst ruhig weiter. Er macht keinerlei Konzessionen [...]“. – Placzek studierte an der Akademie in Berlin, erhielt 1913 den großen Staatspreis für Bildhauerei und hielt sich hernach zu Studienzwecken in Paris und Rom aus; 1954 erhielt er den Westberliner Kunstpreis. Zu seinem Werk zählt etwa das Grabdenkmal für Henriette Herz in Rom oder die Teilnehmermedaille der 49. Olympischen Spiele (Berlin 1936). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des „Vereins Berliner Künstler“..

buy now