Otto Pfleiderer

Pfleiderer, Otto

Theologe (1839–1908). Eigenh. Vorlesungsankündigung mit U. („Professor Dr. Pfleiderer“). [Berlin]. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 105 / 90 € (17235)

Otto Pfleiderer (1839–1908), Theologe. E. Vorlesungsankündigung mit U. („Professor Dr. Pfleiderer“). [Berlin], o. D. 1 S. Qu.-gr.-8°. – Bekanntgabe von Ort und Zeit einiger Lehrveranstaltungen, darunter „Erklärung der Briefe an die Galater & Römer“ und „Geschichte der Religionsphilosophie“. – Otto Pfleiderer war von 1875 bis zu seinem Tod Professor für systematische Theologie in Berlin. „Der Schüler von Ferdinand Christian Baur und Anhänger der sogenannten ‚freien Theologie’ wandte sich gegen die von Albrecht Ritschl postulierte kantianische Trennung von Glaube und Wissen, der er in Anlehnung an Hegel die Einheit von Theologie und Philosophie gegenüberstellte.

Die Schöpfung verstand er als ‚anfangs- und endlose Betätigung der göttlichen Allmacht, welche die unendlichen Potenzen des göttlichen Wesens in sukzessiver Verwirklichung ins Räumlich-Zeitliche heraussetzt’“ (DBE). Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählt u. a. „Die Religion, ihr Wesen und ihre Geschichte“ (2 Bde., 1869) und „Religionsphilosophie auf geschichtlicher Grundlage“ (1878). – Stärker gebräunt und mit kleineren Randläsuren sowie kleinen Stecknadeldurchstichen. – Beiliegend ein Zeitungsausschnitt mit der Nachricht von Pfleiderers Ableben..


Pfleiderer, Otto

evangelischer Theologe (1839-1908). Schriftstück mit eigenh. U. Groß Lichterfelde (Berlin). 1 S. Qu.-8vo.
$ 93 / 80 € (936800/BN936800)

An die Verlagsbuchhandlung Paul Waetzel in Freiburg i. B. mit dem Ausdruck seines Einverständnisses zur Aufnahme von Aphorismen aus seinem Werk in eine geplante Anthologie.

buy now